Switzerland

Wie die Chinesen Weltklasse-Athleten formen wollen

ABO+

Wegen Olympia 2022 in Peking baut China ein Nationalteam auf. Der Zeitplan ist ambitiös – das Projekt wirkt ein wenig verrückt.

Gefahndet wurde landesweit. In Turnhallen, Internaten, auf Tartanbahnen, aber auch in Klöstern und sogar in einem Shaolin-Tempel. Keiner sollte unterhalb des Radars fliegen. Auch ein Mönch hätte schliesslich das grösste Talent sein können.

Nach dem Olympiadebakel vor zwei Jahren in Pyeongchang mit einer läppischen Goldmedaille blieb in Chinas Wintersport kein Stein auf dem anderen. Vor allem Skifahrer sollten «produziert» werden. Und so gab es Castings, nicht nur im Riesenreich, auch in Kanada, Japan, Deutschland, Italien, in der Schweiz. Gesucht: China’s next Skistar.

Football news:

Prokhorov hat Informationen über den Wunsch widerlegt, Manchester United zu kaufen
Thiago verabschiedete sich von den Bayern: das ist die schwierigste Entscheidung meiner Karriere. Ich brauche neue Herausforderungen
Bale und Regilon werden heute nach London Fliegen, um die Transfers zu Tottenham abzuschließen
Wir haben in der Bundesliga einen Verein gefunden, der die Bayern daran hindert, Meister zu werden. Genauer gesagt: die Spieler aus Dortmund und Leipzig, das Management aus Gladbach, der Sponsor aus Hertha BSC. Der FC Bayern ist der beste Klub Europas, er wird von einem kompetenten Trainer betreut, er ist gut besetzt und hat sich im Sommer auch von Leroy Sané verstärkt. Jetzt gibt es in der deutschen Meisterschaft einfach keinen Verein, der dem Rekordmeister gleichkommt. Ein solches Monster zu verhindern, zum 9.Mal in Folge die Bundesliga zu gewinnen, kann man nur gemeinsam versuchen. Wir haben das beste aus den anderen Mannschaften der Liga genommen und für die Münchner einen Gegner nach Status zusammengestellt
Brunou ist nach Ansicht der Fans der beste Spieler der Saison bei Manchester United. Er kam im Januar
In der Europa League spielte das Team mit dem Sponsor Accelerator. Und das ist nur eines der 15 Logos auf dem Trikot
Pochettino über die Worte über Barça und die Farm: Ich habe mit Ironie gesprochen und bin wohl zu weit gegangen. Der Ehemalige Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat Informationen über Gespräche mit dem FC Barcelona dementiert und auch seine äußerungen über blaugran kommentiert. 2018 erklärte Pochettino, er gehe lieber auf einen Bauernhof in Argentinien, als Barca zu trainieren