Switzerland

Wegen Out in der Champions League: Ronaldos Schwester legt sich mit Juve-Spielern an

Mit Manchester United und Real Madrid hat Cristiano Ronaldo insgesamt fünf Mal die Champions League gewonnen. Ein sechster Titel mit Juventus Turin kommt nach dem überraschenden Achtelfinal-Aus gegen Olympique Lyon vorerst nicht dazu. Erstmals seit zehn Jahren finden die Viertelfinals der Königsklasse ohne den Portugiesen statt.

Bei den Turinern sieht man die Schuld am Scheitern bei Trainer Maurizio Sarri und entlässt den 61-Jährigen ein paar Stunden nach der Pleite. Als Nachfolger präsentiert man wenig später Andrea Pirlo (41).

«Du kannst nicht alles alleine machen»

Auch Ronaldos Schwester lässt es sich nicht nehmen und äussert sich zum Ausscheiden der Alten Dame. Sie sieht die Schuld dafür aber nicht beim Trainer. «Du warst besser als jeder andere, lieber Bruder», schreibt Elma auf Instagram lobende Worte an ihren Bruder Und schiesst dann scharf gegen seine Teamkollegen. «Ich bin stolz, dich spielen zu sehen und deine Hingabe zu sehen, aber leider kannst du nicht alles alleine machen. Das ist unmöglich!!!» Das dürfte Ronaldos Mitspielern nicht gefallen.

Trotz zwei Toren im Rückspiel konnte der 35-Jährige das Ausscheiden nicht verhindern. Auch in der Serie A hatte er mit 31 Toren massgeblichen Anteil an Juves neunten Meistertitel in Folge. «Du weisst, dass Fussball so ist, aber du musst daran denken, dass du dein Bestes getan hast und noch immer der Beste bist», schliesst Elma ihren Post ab und macht damit klar, dass sie seine Teamkollegen nicht gut genug für ihn hält.

Verlässt Ronaldo die Alte Dame?

Auch Ronaldo äussert sich nach dem Saisonende auf Instagram. Er schreibt: «Die Saison 2019/20 ist für uns vorbei, viel später als üblich, aber doch früher, als wir erwartet hatten.» Er sei stolz, in einem so schwierigen Jahr den Titel in Italien gewonnen zu haben. Und dann fügt er noch diesen Satz an: «Möge die kurze Urlaubsunterbrechung es uns allen ermöglichen, die besten Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und stärker und engagierter denn je zurückzukehren.» Sind das bereits seine Abschiedsworte? Ronaldo hat bei Juve noch einen Vertrag bis 2022. Hartnäckig halten sich Gerüchte, dass er schnellstmöglich weg will aus Turin, weg aus Italien. (bir)

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich