Switzerland

Was tun bei Haarverlust?: 3 Behandlungen, die bei Haarausfall wirklich helfen

Dies ist eine bezahlte Promotion mit HAIR & SKIN

Haarausfall kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Doch egal warum das Haar vom Kopf fällt, freuen tut sich weder Mann noch Frau darüber. Während es beim Mann häufiger und deshalb in unserer Gesellschaft quasi akzeptiert ist, leiden Frauen extrem darunter. Trotzdem wird volles Haar auch als Zeichen von Gesundheit angesehen.

Erblich bedingter Haarausfall

Mit Abstand die häufigste Ursache für Haarausfall ist erblich bedingt. Bei Männern sind es rund 80 % der Betroffenen, bei Frauen bis zu 40 %. Dafür verantwortlich ist der Botenstoff Dihydrotestosteron (DHT), der aus Testosteron umgewandelt wird und schädlich ist für die Haarwurzel. Wird erblich bedingt mehr Testosteron in DHT umgewandelt, reagiert die Kopfhaut mit einer Überempfindlichkeit darauf, was in Haarausfall resultiert, weil die Haare nicht mehr nachwachsen.

Das ist bei Männern mit mehr Testosteron entsprechend häufiger der Fall, aber auch bei Frauen kann DHT zu Haarausfall führen. Angefangen bei den typischen Geheimratsecken bis hin zur Hinterkopfglatze beim Mann, bei Frauen werden die Haare am Scheitel dünner, fallen aus und wachsen nicht mehr nach an diesen Stellen.

Passende Behandlung bei Haarausfall

Haartransplantation

Erblich bedingter Haarausfall ist die häufigste Ursache für den Haarverlust. Ist der Haarausfall schon fortgeschritten, kommt meistens nur noch eine Haartransplatation als Behandlung in Frage. Bei dieser Methode werden gesunde Haarfollikel vom Hinterkopf entfernt und an den kahlen Stellen wieder eingesetzt. Oft wird diese Behandlung auch mit der folgenden PRP Eigenblutbehandlung (Mesotherapie) kombiniert, damit das gesunde Haar entsprechend mit den wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

PRP Eigenblutbehandlung

Nicht in jedem (Haaraus)Fall ist eine Haartransplantation die einzige Behandlungsmöglichkeit. Neben der klassischen Haartransplantation, ist vor allem die PRP Eigenblutbehandlung in den letzten Jahren zur gängigen Behandlungsmöglichkeit gegen Haarausfall geworden. Bei dieser Therapie wird ein erlesener Wirkstoffcocktail aus Plasma (Eigenblut), kombiniert mit Vitaminen, Hyaluronsäure und Antixodiantien mit feinen Nadeln (Microneedling) unter die mittlere Hautschicht injiziert.

Wachstumsfördernde Präparate

Je nach Stadium und Ursache des Haarausfalls helfen entsprechende Präparate und Medikamente in Kombination mit einer PRP Eigenblutbehandlung. Diese Behandlung wird kombiniert, um ein optimales Resultat zu erzielen.

Haartransplantation

Erblich bedingter Haarausfall ist die häufigste Ursache für den Haarverlust. Ist der Haarausfall schon fortgeschritten, kommt meistens nur noch eine Haartransplatation als Behandlung in Frage. Bei dieser Methode werden gesunde Haarfollikel vom Hinterkopf entfernt und an den kahlen Stellen wieder eingesetzt. Oft wird diese Behandlung auch mit der folgenden PRP Eigenblutbehandlung (Mesotherapie) kombiniert, damit das gesunde Haar entsprechend mit den wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

PRP Eigenblutbehandlung

Nicht in jedem (Haaraus)Fall ist eine Haartransplantation die einzige Behandlungsmöglichkeit. Neben der klassischen Haartransplantation, ist vor allem die PRP Eigenblutbehandlung in den letzten Jahren zur gängigen Behandlungsmöglichkeit gegen Haarausfall geworden. Bei dieser Therapie wird ein erlesener Wirkstoffcocktail aus Plasma (Eigenblut), kombiniert mit Vitaminen, Hyaluronsäure und Antixodiantien mit feinen Nadeln (Microneedling) unter die mittlere Hautschicht injiziert.

Wachstumsfördernde Präparate

Je nach Stadium und Ursache des Haarausfalls helfen entsprechende Präparate und Medikamente in Kombination mit einer PRP Eigenblutbehandlung. Diese Behandlung wird kombiniert, um ein optimales Resultat zu erzielen.

Gratis Termin bei HAIR & SKIN vereinbaren

Hormonell bedingter Haarausfall

Beim erblich bedingten Haarausfall ist zwar auch das Hormon Testosteron als Auslöser involviert, es gibt aber auch andere hormonelle Bedingungen, die vor allem bei Frauen Haarausfall auslösen. Dazu gehört zum Beispiel die Menopause, in der der Östrogenspiegel sinkt und sich plötzlich weniger weibliche Hormone im Körper befinden im Verhältnis zu den männlichen Hormonen. Entsprechend löst der Botenstoff Dihydrotestosteron (DHT) den Haarverlust aus.

Gleiches kann die Antibabypille auslösen. Während der regelmässigen Einnahme steigt der weibliche Hormonspiegel auf natürliche Weise. Setzt die Frau die Pille ab, stellt sich oft ein Umkehreffekt ein, was zu einem Ungleichgewicht und ebenfalls Haarausfall führen kann.

Deswegen erleben auch viele Frauen in der Schwangerschaft denselben Effekt. Obwohl der Östrogenspiegel in der Schwangerschaft steigt und für volles, glänzendes Haar sorgen kann, können sowohl der Umkehreffekt der Antibabypille wie auch Nährstoffmangel (vor allem Eisenmangel) trotzdem zu Haarverlust führen.

Haarausfall bei schlechter Ernährung

Es müsste eigentlich vollkommen klar sein, dass auch unsere Ernährung einen Einfluss auf unser Haar hat. Schliesslich wirkt sich die Ernährung auf jeden Teil unseres Körpers aus. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist wichtig für das Haarwachstum. Entsprechend kann sprödes, kraftloses Haar ein Zeichen für einen Nährstoffmangel sein. Im schlimmsten Fall führt dieser Mangel zu Haarausfall.

Machen Sie eine kostenlose Haaranalyse

Sie leiden unter Haarausfall und möchten sich informieren, welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie die richtige ist? So funktioniert's bei HAIR & SKIN:

  1. Gratis Termin
    Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung, inklusive Haar- und Hautanalyse.
  2. Behandlung
    Die Behandlung findet in einer der HAIR & SKIN Kliniken in Ihrer Nähe statt.
    Haartransplantation ab 290 Franken/Monat
    PRP Eigenblutbehandlung ab 45 Franken/Monat
  3. Nachkontrolle
    Nach der Behandlung sind auch die Nach- und Endkontrolle kostenlos.

Sie leiden unter Haarausfall und möchten sich informieren, welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie die richtige ist? So funktioniert's bei HAIR & SKIN:

  1. Gratis Termin
    Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung, inklusive Haar- und Hautanalyse.
  2. Behandlung
    Die Behandlung findet in einer der HAIR & SKIN Kliniken in Ihrer Nähe statt.
    Haartransplantation ab 290 Franken/Monat
    PRP Eigenblutbehandlung ab 45 Franken/Monat
  3. Nachkontrolle
    Nach der Behandlung sind auch die Nach- und Endkontrolle kostenlos.
Gratis Termin vereinbaren

Stressbedingter Haarausfall

Genauso wie die Ernährung, hat unsere Psyche einen starken Einfluss auf unsere Gesundheit und damit auch auf unser Haar. Stress ist eine häufige Ursache für Haarausfall. Genau geklärt ist der Grund dafür nicht, es wird vermutet, dass eine Konzentration verschiedener Stoffe an der Haarwurzel für die Wachstumsstörung verantwortlich ist. Einfachste Behandlung und in den meisten Fällen Umkehrlösung ist der Stressabbau.

Haarausfall bei falscher Pflege

Übermässiges Waschen, aggressive Produkte, heisses Föhnen und starkes Kämmen, fehlender Sonnenschutz oder Haar-Extensions. All diese Dinge strapazieren unser Haar übermässig und können im Umkehrschluss das Haarwachstum beeinflussen. Haarverlust kommt also nicht nur von innen, sondern hat auch direkte äussere Einflüsse.

Krankheitsbedingter Haarausfall

Neben den bereits genannten Ursachen, kann Haarausfall auch krankheitsbedingt sein. Sowohl als Begleiterscheinung einer Behandlung wie zum Beispiel bei einer Chemotherapie oder direkt durch die Krankheit verursacht. Dazu gehören zum Beispiel Diabetes, Hautkrankheiten, Störungen der Schilddrüse oder Autoimmunerkrankungen. Auch in diesen Fällen wird in erster Linie die Krankheit behandelt, um den Haarausfall zu stoppen beziehungsweise das Haarwachstum wieder zu fördern.

Promotion mit einem Partner

Dieser Artikel wurde im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind redaktionell aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen der Blick-Gruppe. Wir schreiben objektiv über Produkte und Dienstleistungen, von denen wir überzeugt sind, dass sie unseren Lesern gefallen könnten. Der Kunde nimmt keinen Einfluss auf den Inhalt oder Meinungen im Artikel.

Dieser Artikel wurde im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind redaktionell aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen der Blick-Gruppe. Wir schreiben objektiv über Produkte und Dienstleistungen, von denen wir überzeugt sind, dass sie unseren Lesern gefallen könnten. Der Kunde nimmt keinen Einfluss auf den Inhalt oder Meinungen im Artikel.

E-Mail an Promotion-Team

Football news:

Timeline Qualen von Couman: schreckliche Ergebnisse, Scharmützel mit Laporte, Fan-Angriff und Entlassung. Jetzt will Barcelona Javi
Salihamidzic über das 0:5 bei Borussia Dortmund: Das war schockierend
Barcelona will Javi ernennen nach dem Rücktritt von Koeman will der FC Barcelona zum Cheftrainer des ehemaligen Klub-Mittelfeldspielers Xavi ernennen
💣 ÂБарсеĞона увоĞиĞĞ° Кумана
Barcelona wird den Rücktritt von Couman bald bekannt geben
Die Bosse von Barcelona treffen sich heute Abend, um über Coomans Zukunft zu diskutieren
Inter-Trainer über das 2:0 gegen Empoli: Schade, dass Lautaro nicht geschossen hat, aber er sichert die Tore für die nächsten Spiele