Switzerland

Von Kopf bis Fuss: Harnwegsinfektion: Blasenentzündung? Nicht schon wieder!

Welche Frauen vor allem von dem ständig wiederkehrenden Leiden betroffen sind und welche Mittel am besten zur Vorbeugung helfen.

«Die Blasenentzündung ist die häufigste Harnwegsinfektion», sagt Rainer Hurni, Facharzt für Innere Medizin und Hausarzt in Zürich.

«Die Blasenentzündung ist die häufigste Harnwegsinfektion», sagt Rainer Hurni, Facharzt für Innere Medizin und Hausarzt in Zürich.

Foto: Getty Images

Als ich vor Jahren auf einer fast ausschliesslich weiblichen Redaktion arbeitete, gab es drei Themen, die regelmässig diskutiert wurden: Diäten, das prämenstruelle Syndrom (PMS) und die lästigen, immer wiederkehrenden Blasenentzündungen, unter denen viele Kolleginnen litten. Traf man eine von ihnen mit verheulten Augen auf der Toilette, und hatte sich ihr Schokoladenkonsum ins Unendliche gesteigert, war der Fall meistens klar: PMS. War sie häufiger auf dem WC als am Pult anzutreffen und verdrehte beim zufälligen Zusammentreffen theatralisch die Augen, ahnte man, dass sich ihre Blase einmal mehr unangenehm gemeldet hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen