Switzerland

Vifor Pharma braucht Wachstumsimpulse

Das Geschäft mit Medikamenten gegen Eisenmangel hat die Firma Vifor gross gemacht. Doch in jüngster Zeit scheint sie etwas aus dem Tritt geraten zu sein. Zukäufe könnten für neues Wachstum sorgen.

Der Pharmahersteller Vifor Pharma hat an Wachstumsstärke eingebüsst.

Der Pharmahersteller Vifor Pharma hat an Wachstumsstärke eingebüsst.

Arnd Wiegmann / Reuters

In den Augen von Colin Bond, dem Finanzchef von Vifor Pharma, hat der nach Roche und Novartis drittgrösste Schweizer Medikamentenhersteller 2020 eine «phänomenale» Leistung erbracht. Der Manager berief sich bei seiner Aussage auf die Tatsache, dass es der auf Nierenerkrankungen spezialisierten Firma gelungen war, die Umsatzabnahme im fortgeführten Geschäft (ohne die veräusserte Firma OM Pharma) trotz vielfachen Einschränkungen wegen der Pandemie auf 1% zu begrenzen. Der Betriebs-Cashflow (Ebitda) erhöhte sich derweil überproportional um 19%.

Football news:

Neymar: Verdankt Mbappé die Anpassung in Frankreich und die Freude, hier zu sein
Joau Felix ist wieder verletzt. Er wird 10 Tage fehlen
Mit Hoffenheim und Bayer hat sich die Bundesliga von den Spielen am Montag verabschiedet. Ihre Absage wurde von den Fans gefordert
Mino Raiola: Borussia Dortmund will Holland im Sommer nicht verkaufen. Ich respektiere diese Position, aber das bedeutet nicht, dass ich mit ihr einverstanden bin
Alexander Golovin: Ich habe Freude daran, solche Übertragungen zu geben. Das ist meine Arbeit
West Brom erzielte 8 Tore in den letzten 2 Spielen. In den letzten 10 Spielen erzielte nur 6
VAHR zählte das Tor von West Brom wegen Abseits nicht. Obwohl der Torschütze wahrscheinlich in der richtigen Position war