Switzerland

Vermisster Bulgare aus Deutschland im Bielersee tot geborgen

(dpo) Wie die Kantonspolizei Bern und die zuständige regionale Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, gestaltete sich die Suche schwierig, da genaue Informationen über den Ort des Verschwindens fehlten. Am Montag dann sei für die Suche mit Unterstützung der Kantonspolizeien Genf und Waadt ein Sonar eingesetzt worden. Darauf habe der Körper des Vermissten in einer Tiefe von 40 Metern lokalisiert werden können. Taucher hätten schliesslich den 28-jährigen Bulgaren aus Deutschland nur noch tot aus dem Wasser bergen können.

Der Mann soll im Bielersee zwischen Twann und der St. Petersinsel hin und zurück unterwegs gewesen sein, war der Kantonspolizei laut Mitteilung gemeldet worden. Die Polizei hat zum Unfall und zu dessen Umständen weitere Ermittlungen aufgenommen, teilt sie mit.

Football news:

Griezmann ist wie eine Parodie auf sich selbst. Ex-Coach Sociedad über Antoine bei Barça
Hakimi hatte in Dortmund eine Super Saison absolviert, gehörte zu Real Madrid und landete schließlich in Inter
Wenn Sie sich ausziehen, Essen Sie mit uns. Caramba darüber, wie Real-Spieler über Casillas scherzten
Hakimi wechselte von Real Madrid zu Inter Mailand
Icardi über Abgang von Inter: PSG ist ein Schritt nach vorne. Ich will Trophäen gewinnen
Giress über die Best-of-2019-Auszeichnung: Mané musste sich Messi geschlagen geben
Lovestory Totti und Hilari blazi: er widmete Ihr die Tore im Derby, Sie hielt ihn vom Wechsel zu Real ab (und skandalisierte mit Spalletti)