Switzerland

Verdienter erster Saisonsieg für den Aufsteiger

Gute Leistungen, schlechte Resultate. So konnten bislang die Spiele von Vaduz verkürzt dargestellt werden. Bis zum Heimspiel gegen Sion. Da wurden die Liechtensteiner erstmals für eine gute Darbietung mit drei Punkten belohnt.

Vaduz war von A bis Z die bessere Mannschaft, entscheidend war aber die erste Viertelstunde nach der Pause. Innerhalb von 13 Minuten machten Pius Dorn, Tunahan Cicek und Mohamed Coulibaly aus dem 1:1 ein 4:1. Die Tore der Vaduzer waren teilweise sehenswert. Am schönsten war das 1:0, das Doppeltorschütze Cicek mit einer Direktabnahme unter die Latte erzielte.

Ein Lob verdiente sich bei diesem erstaunlichen Auftritt des Aufsteigers auch Milan Gajic, der im Mittelfeld souverän Regie führte. Zwei Tore bereitete der 34-jährige Serbe direkt vor, bei einem weiteren Treffer war er beteiligt.

Sion zeigte drei Tage nach dem ersten Saisonsieg gegen Servette eine enttäuschende und vor allem in der Defensive ungenügende Leistung. So kassierten die Walliser die erste Niederlage seit der Startrunde Ende September in St. Gallen. Und zu allem Ungemach musste Stürmer Guillaume Hoarau bereits nach einer halben Stunde angeschlagen ausgewechselt werden.

Telegramm:

SR Dudic. - Tore: 23. Cicek (Djokic) 1:0. 41. Uldrikis (Tosetti) 1:1. 46. Dorn (Gajic) 2:1. 55. Cicek (Djokic) 3:1. 59. Coulibaly (Corner Gajic) 4:1.

Vaduz: Büchel; Schmied, Schmid, Simani (84. Rahimi); Dorn, Gajic, Wieser (84. Gasser), Hug; Cicek (80. Di Giusto); Coulibaly (65. Sutter), Djokic (80. Prokopic).

Sion: Fickentscher; Tosetti (60. Abdellaoui), Bamert, Ndoye, Iapichino; André (46. Wakatsuki), Serey Die (76. Baltazar), Araz; Clemenza; Uldrikis (76. Gaëtan Karlen), Hoarau (29. Kasha).

Bemerkungen: Vaduz ohne Lüchinger (gesperrt) und Obexer (verletzt), Sion ohne Andersson, Kabashi und Luan (alle verletzt). Verwarnungen: 16. Hoarau (Foul). 48. Uldrikis (Foul). 66. Simani (Unsportlichkeit). 66. Serey Die (Unsportlichkeit). 84. Gasser (Foul). 90. Baltazar (Foul).

Rangliste:

1. Young Boys 7/15 (7:3). 2. Lugano 7/13 (10:7). 3. St. Gallen 8/12 (8:8). 4. Zürich 7/11 (12:11). 5. Basel 7/10 (11:10). 6. Lausanne-Sport 7/9 (11:8). 7. Sion 7/7 (7:9). 8. Vaduz 7/6 (9:11). 9. Servette 6/5 (3:6). 10. Luzern 7/3 (9:14).

Football news:

Der FC Bayern hat den Transfer von Stürmer Dimitri Oberlen angekündigt
Tuchel wird einen 1,5-Jahres-Vertrag bei Chelsea Unterschreiben (David Ornstein)
Barcelona schuldet Liverpool noch rund 29 Millionen Euro für Coutinho-Transfer der FC Barcelona hat den FC Liverpool für den Transfer von Mittelfeldspieler Philippe Coutinho, der im Winter 2018 organisiert wurde, noch nicht abgerechnet. Der FC Barcelona muss laut dem Finanzbericht des katalanischen Klubs weitere 29,254 Millionen Euro an den FC Liverpool für den Brasilianer zahlen
Immobile über die vergangene Saison: Lazio fühlte sich vor covid ungeschlagen. Lazio-Stürmer Ciro Immobile teilte mit, wie sich der Coronavirus in der vergangenen Saison auf die Römer auswirkte
Chris Sutton: Lampard ist das nächste Opfer Des Russischen Roulette in Chelsea. Das ist abramovics Stil
Ex-Agent Benzema: Karim kehrt nach Lyon zurück, der Verein liegt in seinem Herzen. Er sieht alle Ihre Spiele
Bruno Fernandes: ich bin 26 Jahre alt, ich kann nicht müde sein. Wenn ich jetzt müde wäre, hätte ich mit 30 bis 32 Jahren überhaupt nicht gespielt