Switzerland

US-Autorin Joyce Carol Oates erhält französischen Literaturpreis

Der Preis Cino del Duca ist mit 200'000 Euro dotiert und gilt als Sprungbrett für den Literatur-Nobelpreis, für den Oates schon seit Langem als Kandidatin gilt.

Vor Oates hatten ihn bereits Autoren wie der Peruaner Mario Vargas Llosa und der Franzose Patrick Modiano erhalten, die ebenfalls den Nobelpreis verliehen bekamen. Die ursprünglich für Anfang Juni geplante Verleihung an die US-Autorin ist wegen der Coronakrise aufgeschoben.

Die 81-jährige Schriftstellerin ist mit Romanen wie "Blond", "Die Verfluchten" und zuletzt "Verfolgung" bekannt. Sie gilt als scharfe Kritikerin von US-Präsident Donald Trump. Themen ihrer Werke sind der Rassismus und die soziale Ungleichheit in den Vereinigten Staaten. In ihrer Heimat erhielt Oates unter anderem den National Book Award. Für den Pulitzer-Preis war sie mehrfach nominiert.

Football news:

Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen
Spartak Moskau-Lokomotive: wer gewinnt?
Raphael Leau über den Sieg gegen Juve: alle Milan-Spieler kämpften um jeden Ball
Griezmann bleibt für die nächste Saison in Barcelona
Cristiano über die Niederlage gegen Mailand: Kopf hoch, weiterarbeiten!