Switzerland

Tonhalle-Provisorium: Das Ende des hochgelobten Konzertsaals in Zürich-West

Zum Hauptinhalt springen

Der Kampf um den Erhalt des 10-Millionen-Provisoriums ist verloren. Ab Sommer gibt es in der edlen Holzbox Lichtshows statt Klassik.

Die Balkone verschwinden schon bald: Blick ins Tonhalle-Provisorium.

Die Balkone verschwinden schon bald: Blick ins Tonhalle-Provisorium.

Foto: Johanna Bossart

Die riesige Holzbox der Tonhalle auf dem Maagareal in Zürich-West mag ein Schmuckstück sein – ein von Musikkennern gerühmter Konzertsaal –, und doch ist der Kampf um ihren Erhalt verloren. Das anerkennt nun auch Tonhalle-Präsident und Alt-Stadtrat Martin Vollenwyder, der vergeblich nach einer Trägerschaft gesucht hat, die das 10-Millionen-Franken-Provisorium übernehmen und für die klassische Musik erhalten könnte.

Sinnbildlich für das Scheitern stehen die Arbeiten an der Box, die im Sommer nach der Rückkehr der Tonhallemusiker in ihr renoviertes Stammhaus anstehen: Die umlaufenden Balkone werden auf drei Seiten komplett demontiert, um Platz zu schaffen für eine neue Nutzung. Die Maag Music & Arts AG, die seit bald zwanzig Jahren auf dem Areal eingemietet ist und nun die Halle wieder übernimmt, braucht freigeräumte Wände, um darauf bewegte Kunstwerke zu projizieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Antonio Conte: Inter lag 15 Punkte vor Juve zurück. Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die in Topform ist, die zuletzt nur einen Punkt weniger geholt hat als wir. Aber wir haben den richtigen Ansatz gefunden und wenig Genoa erlaubt, nur ein paar Markisen
Zinedine Zidane: Real ist gut, hat Selbstvertrauen zurückgewonnen. Sociedad muss so spielen, wie Real-Trainer Zinedine Zidane die Erwartungen vom 25.Spieltag in La Liga gegen Real Sociedad teilte
Mourinho über das 4:0 gegen Burnley: Der Sieg war für das Lächeln der Tottenham-Spieler notwendig. Zufrieden mit Bale
Bale nach Burnley-Double: Meine Form ist zurück. Wir müssen arbeiten und keine Dummheiten sagen
Golovin punktet alle 32 Minuten im Jahr 2021 - das beste Ergebnis in der Liga 1
Beckham über Messi und Ronaldo: Solche Spieler wollen wir auch bei Inter Miami unterzeichnen
Arteta nach 3:1 gegen Leicester: Arsenal steht in der Tabelle unangefochten tief. Wir müssen die Situation verbessern. Angesichts des Niveaus des Gegners haben sich die Spieler für das Geleistete heute ein Lob verdient. Ich bin wirklich stolz auf sie