Switzerland

Swissness-Gesetz: Schweizer Fahne auf On-Schuh – Otto's droht Ärger

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

von F. Pöschl - Die On-Schuhe beim Discounter Otto's sind günstig, entsprechen aber nicht dem Swissness-Gesetz. Jetzt ermitteln die Behörden wegen eines Schweizer Kreuzes.

Am Dienstag berichtete 20 Minuten über günstige On-Schuhe im Onlineshop von Otto's. Kurz darauf sahen Kunden die Meldung, dass bei ausverkauften Wunschgrössen am Folgetag Nachschub erhältlich sei. Doch mit den parallel importierten Schuhen gibt es einen Haken.

Umfrage

Wie finden Sie Parallelimporte?

An der Seite der On-Schuhe, die Otto's offensichtlich aus dem Ausland bezieht, prangt eine kleine Schweizer Flagge. Der hiesige Verkauf von Produkten mit Schweizer Kreuz oder Ähnlichem ist aber laut Swissness-Gesetz nicht erlaubt, wenn weniger als 60 Prozent der Herstellungskosten in der Schweiz anfallen. Der Zürcher Hersteller On lässt die Schuhe bekanntlich in Vietnam produzieren.

Damit macht sich Otto's möglicherweise gegen das Markenschutzgesetz strafbar. Gewerbsmässigen Tätern drohen Geldstrafen und bis zu fünf Jahre Haft. Das Eidgenössische Institut für geistiges Eigentum (IGE) ist bereits mit Otto’s in Kontakt, wie David Stärkle vom IGE-Rechtsdienst zu 20 Minuten sagt. Ein allfälliger Rechtsstreit könnte aber Jahre dauern, vermutet ein Gewerbepolizist am Telefon.

Auf eine Anfrage antwortete der Discounter nicht. Auch Hersteller On will sich zum Fall gegenüber 20 Minuten nicht äussern.