Switzerland

Steile Politkarriere: Die Wahl in den Gemeinderat verdankt sie auch ihren Hasen

Carole Klopfstein ist die erste Grüne in Muris Regierung. Wer ist die Frau, die aus bürgerlichem Haus stammt und nur per Zufall in Muri landete?

Rasant unterwegs: Vor vier Jahren zog sie einzig wegen ihrer Hasen nach Muri, jetzt sitzt Carole Klopfstein dort für die Grünen im Gemeinderat.

Rasant unterwegs: Vor vier Jahren zog sie einzig wegen ihrer Hasen nach Muri, jetzt sitzt Carole Klopfstein dort für die Grünen im Gemeinderat.

Foto: Raphael Moser

Im strömenden Regen kommt sie mit dem Velo um die Ecke geflitzt. Die klatschnassen Hosen? Die angelaufene Brille? Grinst sie alles weg.

Auch das allermieseste Wetter könnte Carole Klopfstein derzeit die gute Laune nicht verderben. Warum auch: Noch nicht einmal 24 Stunden ist es her, dass das Stimmvolk die 28-Jährige zur ersten grünen Gemeinderätin in Muris Geschichte gewählt hat – und so das Ende der bürgerlichen Dominanz in der FDP-Hochburg miteingläutet hat.

Vater besitzt Autogarage

Dass bei diesem historischen Husarenstück von Mitte-links ausgerechnet Klopfstein eine zentrale Rolle gespielt hat, ist umso spezieller, wenn man ihren Hintergrund kennt. In Neuenegg wächst sie in einer Familie auf, in der Umweltthemen weit weg scheinen. Der Vater besitzt eine Autogarage, wählt bürgerlich. Die Politik, sagt Klopfstein, sei immer ein Thema gewesen. «Es gab deswegen viele Diskussionen, aber nie Streit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Auf Wiedersehen, Papa Buba Diop. Dank dir habe ich unvergesslich gelebt das hellste Turnier meiner kindheit
Nunu über das 2:1 gegen Arsenal: Wir haben Super gespielt, sehr stolz. Jimenez hat sich nach dem Spiel am 10.Spieltag der Premier League gegen den FC Arsenal Nuno Espirito Santo zu einer Untersuchung geäußert. Er hat sich erholt. Ihm geht es gut, angesichts der schwere des Problems
Arsenal erzielte 13 Punkte in 10 spielen - das schlechteste Ergebnis seit 39 Jahren
West Bromwich kann von US-Investoren gekauft werden. Der chinesische Besitzer des Klubs will 150 Millionen Pfund
Lampard über Mourinhos Worte über das Pony: du hast Kane, Son, Bale und allie. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat die Worte von Tottenham-Trainer José Mourinho kommentiert, dass die Spurs sich nicht für die Meisterschaft in der Premier League qualifizieren
Mourinho über den Sieg in der Premier League: Tottenham ist nicht im Rennen, weil wir kein Pferd sind, sondern ein Pony
Laurent Blanc: Ich gehe zurück in den Fußball, aber in die Kinder. Jetzt werden die Trainer gebeten, den Wert der Spieler zu erhöhen, ich mag es nicht