Switzerland

SPD gewinnt laut Prognosen Hamburg-Wahl

Die Grünen haben bei der Regionalwahl deutlich zugelegt und werden zweitstärkste Kraft. Zittern müssen dafür FDP und AfD.

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg und Spitzenkandidat für die Bürgerschaftswahl, und seine Ehefrau Eva-Maria (l.) geben in einem Wahllokal ihre Stimme für die Bürgerschaftswahl ab.

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg und Spitzenkandidat für die Bürgerschaftswahl, und seine Ehefrau Eva-Maria (l.) geben in einem Wahllokal ihre Stimme für die Bürgerschaftswahl ab.

Bei der Regionalwahl im deutschen Bundesland Hamburg hat die regierende rot-grüne Koalition am Sonntag nach ersten Prognosen ihre Mehrheit klar vereidigt.

Nach den Berechnungen von ARD und ZDF bleibt die SPD von Bürgermeister Peter Tschentscher trotz Stimmenverlusten stärkste Partei. Sie liegt deutlich vor den erstarkten Grünen. Demnach erzielte die SPD 37,5 bis 38 Prozent (2015: 45,6 Prozent). Die Grünen konnten mit 25,5 Prozent (2015: 12,3) ihren Stimmenanteil in etwa verdoppeln. Die Christdemokraten von Bundeskanzlerin Angela Merkel sackten weiter aber und landeten bei 11,0 bis 11,5 Prozent (2015: 15,9). Die Partei Die Linke kam auf 9,0 bis 9,5 Prozent (2015: 8,5)

Die rechtspopulistische AfD mit 4,6 bis 4,8 Prozent (2015: 6,1) wäre nicht mehr im Parlament vertreten. Die Liberalen (FDP) mussten mit 5,0 Prozent (2015: 7,4) um den Wiedereinzug bangen.

Die Hansestadt Hamburg ist mit 1,85 Millionen Einwohnern die zweitgrösste Stadt in Deutschland. Wie die Hauptstadt Berlin ist sie ein eigenes Bundesland. Die Sozialdemokraten stellten dort seit dem Zweiten Weltkrieg die meiste Zeit den Regierungschef. (sep/sda)

Artikel zum Thema

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...

Football news:

Auf Wiedersehen, Papa Buba Diop. Dank dir habe ich unvergesslich gelebt das hellste Turnier meiner kindheit
Nunu über das 2:1 gegen Arsenal: Wir haben Super gespielt, sehr stolz. Jimenez hat sich nach dem Spiel am 10.Spieltag der Premier League gegen den FC Arsenal Nuno Espirito Santo zu einer Untersuchung geäußert. Er hat sich erholt. Ihm geht es gut, angesichts der schwere des Problems
Arsenal erzielte 13 Punkte in 10 spielen - das schlechteste Ergebnis seit 39 Jahren
West Bromwich kann von US-Investoren gekauft werden. Der chinesische Besitzer des Klubs will 150 Millionen Pfund
Lampard über Mourinhos Worte über das Pony: du hast Kane, Son, Bale und allie. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat die Worte von Tottenham-Trainer José Mourinho kommentiert, dass die Spurs sich nicht für die Meisterschaft in der Premier League qualifizieren
Mourinho über den Sieg in der Premier League: Tottenham ist nicht im Rennen, weil wir kein Pferd sind, sondern ein Pony
Laurent Blanc: Ich gehe zurück in den Fußball, aber in die Kinder. Jetzt werden die Trainer gebeten, den Wert der Spieler zu erhöhen, ich mag es nicht