Switzerland

Sommer-Intensivkurse des Vereins AareGäuer Nachhilfe

Von Montag, 3.8. bis Donnerstag 6.8. bot der Verein Aaregäuer Nachhilfe zum zweiten Mal die Sommer-Intensivkurse in den Fächern Mathematik und Französisch an. Schüler der 6. Klasse sowie Schüler der 1. Sekundarschule können sich in der Schule Fulenbach für das nächste Schuljahr fit machen.

Durch den Lock down im März und die vorübergehenden Schulschliessungen war auch das Nachhilfeportal des Vereins AareGäuer Nachhilfe betroffen. Viele Schüler/innen und Lernende mussten auf digitalen Unterricht umstellen. Für alle war das eine grosse Herausforderung. Die Schulen und deren Lehrer/innen hatten mit der Umstellung auf den Fernunterricht einiges mehr zu tun. Vor allem bei den Schülern der Primarschule oder der unteren Sek.-Klassen, das haben auch unsere NH-Personen festgestellt, war der Fernunterricht wenig beliebt, nicht so erfolgreich und nicht gut umsetzbar. Deshalb haben viele Eltern der Primarschule von März bis Ende Mai die Nachhilfe im Fernunterricht ausgesetzt.

Ab Juni nahmen die Nachfragen nach Unterstützung und die Teilnahme an den Sommerkursen stark zu. Es war allerdings lange Zeit nicht sicher, ob die Sommerkurse wegen Covid 19 überhaupt durchgeführt werden und die Schüler/innen so die Möglichkeit erhalten, verpassten Lernstoff gemäss dem Lehrplan der Schule zu repetieren und vertiefen zu  können.  

Robert Brunner, pensionierter Kanti-Lehrer und Sonja Iff, Franz.-Lehrerin konnten zum Glück ihre Kurse durchführen und während vier Tagen mit den Schüler/innen die Fächer Mathematik und Französisch vertiefen. Viele Übungen machen fit und tragen dazu bei, besser vorbereitet nach den Sommerferien ins neue Semester zu starten.

Während der jeweiligen Pausen konnten die Schüler/innen mit Robert Brunner kreatives Gestalten ausprobieren und Rätsel lösen sowie mit Sonia Iff einen kleinen Einblick ins Stepp-Tanz gewinnen.

Ein etwas besonderer Sommerintensivkurs mit motivierten und engagierten Schüler/innen ging zu Ende. Die Schutzmassnahmen des BAG beeinflussten den Kurs nicht, was aber auffiel, war die Selbstverständlichkeit für jeden Einzelnen sich die Hände zu desinfizieren. Die SchülerInnen haben gelernt mit Covid 19 umzugehen.

Der Verein bedankt sich an dieser Stelle bei der Schulleitung und der Gemeinde Fulenbach für die kostenlose Benützung  ihrer Schulräume.

Weitere Infos: www.aaregaeuer.ch, Anmeldung und telefonische Auskünfte 062 926 36 39

Text und Bild: Silvia Stettler

Football news:

Die Deutsche Ausgabe von Bild berichtete, dass es im Training einen Konflikt zwischen den Bayern-Spielern Robert Lewandowski und Mikael Cuisance gegeben habe
Kevin-Prince Boateng hat einen Vertrag bei Monza Berlusconi bis zum Saisonende
Ex-Manchester-United-Spieler Rafael: Van Gaal ist einer der schlimmsten Menschen, mit denen ich gearbeitet habe. Der Ehemalige Verteidiger von Manchester United, Rafael da Silva, der jetzt für eastanbul spielt, erinnerte sich an die Zeit unter Louis Van Gaal und David Moyes im englischen Team
Rebic hat sich den Ellbogen ausgerenkt und kann zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrere Milan-Spiele verpassen.Der Kroate fiel unglücklich, Verletzte sich am arm und wurde danach ausgewechselt. Wie der Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, zeigte eine ärztliche Untersuchung beim Mittelfeldspieler eine Ellbogen-Verstauchung. Rebic dürfte die nächsten Spiele der Rossoneri verpassen. Der AC Mailand hatte zuvor einen weiteren Spieler der angriffsgruppe - Stürmer Zlatan Ibrahimovic, der sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte-verpflichtet
Manchester United wird bis zur Schließung des transferfensters an einem Sancho-Wechsel arbeiten
Frank Lampard: Muss an die Kappe gehen. Ich werde nicht sagen, dass er das Letzte Spiel für Chelsea
Liverpool hat Karius an die Berliner Unions ausgeliehen