Switzerland

Sollten wir alle Masken tragen? Ein Virologe erklärt Pro und Kontra

Schutzmasken: Sinnvoll gegen die Ansteckung anderer. Bild: KEYSTONE

Sollten wir alle Masken tragen? Ein Virologe erklärt Pro und Kontra

Grob zusammengefasst: Für den eigenen Schutz bringt es kaum etwas. Doch das Risiko, andere Menschen anzustecken, wird leicht verringert. Allerdings sollte man keine Masken kaufen, die für medizinische Zwecke gedacht sind - um die Versorgungslage in Krankenhäusern und Arztpraxen nicht noch mehr zu verschlechtern.

Beim Sprechen, Husten oder Niesen setzen wir Tröpfchen frei. Wenn man etwa ein Stück Tuch vor dem Mund habe, würden die grossen Tröpfchen abgefangen, sagt der Chef-Virologe der Berliner Charité, Christian Drosten. «Je näher dran an der Quelle, desto besser. Deswegen muss die Maske an der Quelle sein und nicht am Empfänger», sagte Drosten vor einigen Tagen im Podcast beim NDR.

Eine von ihm erwähnte aktuelle Stellungnahme von Wissenschaftlern weist darauf hin, dass durch Masken der Übertragung des Coronavirus von denjenigen, die keine oder noch keine Symptome hätten, auf andere vorgebeugt werden könne.

«Man geht nicht mit Symptomen in den Supermarkt, aber man erkennt an, dass man nicht weiss, ob man morgen Symptome kriegt», bringt Drosten es auf den Punkt. Er wertet das Tragen in der Öffentlichkeit als «Geste, Signal, als Höflichkeit».

Sollten wir alle Masken tragen? Virologe Christian Drosten erklärt Pro und Kontra im Detail:

Video: YouTube/NDR Ratgeber

Das deutsche Robert Koch-Institut schreibt ebenfalls, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sinnvoll sein kann - um das Risiko einer Übertragung der Erreger von Atemwegserkrankungen auf andere Menschen zu verringern. Gleichzeitig warnt es eindringlich davor, die wichtigsten Massnahmen gegen die Verbreitung der Erregers Sars-CoV-2 zu vernachlässigen: Abstand halten, regelmässiges gründliches Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge. (sda/dpa)

So kam das Coronavirus in die Schweiz – eine Chronologie

Unterwegs trotz Corona-Krise – «Was soll ich zuhause machen?»

Abonniere unseren Newsletter

Wie lange können Coronaviren auf Münz, Türklinken und Co. überleben? Hier siehst du's

Die meisten Patienten haben sich wohl im direkten Kontakt zu einer infizierten Person angesteckt. Es gibt allerdings Studien, die beweisen, dass Coronaviren auch auf Oberflächen überleben – und zwar für erstaunlich lange Zeit.

Viren können relativ lange Zeit ausserhalb eines menschlichen Körpers überleben – wie lange genau das neuartige SARS-CoV-2 auf den unterschiedlichsten Oberflächen überleben kann, wird von verschiedenen Forschungsteams auf der ganzen Welt untersucht.

Forscher des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums haben dazu erste Ergebnisse veröffentlicht. Je nach Oberfläche überleben die Viren bis zu drei Tage. Allerdings fanden die Messungen unter Laborbedingungen statt und dürften in der Realität …

Link zum Artikel

Football news:

Arjen Robben: für mich ist Guardiola der beste Trainer der Welt. Wir waren auf der gleichen Welle
Der FC Bayern bot Alaba eine Vertragsverlängerung an. Der Verein will nicht mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr zahlen
Assistent Simeone Burgas wird Atlético verlassen. Er arbeitete mit Diego 9 Jahre
Die deutschen Fans sind gegen einen Neustart des Fußballs, aber Sie sind nicht verrückt geworden. Die Stärke der Bundesliga liegt in Ihrem Konservatismus
Präsident Sassuolo: Viele Vereine wollen Gott, aber wir wollen ihn behalten
Gareth Bale: ich verstehe Nicht, warum viele sich sorgen machen, dass ich Golf Spiele. Diese Wahrnehmung haben die Medien geschaffen
Kühne wechselt im Sommer 2021 Zu Feyenoord