Switzerland

Skandal um Schuldgeschäfte: Credit Suisse löst umstrittene Supply-Chain-Finance-Fonds auf

Nach der Aussetzung von Fonds im Umfang von 10 Milliarden Dollar löst sie die Bank nun auf. Die Investoren sollen nächste Woche eine erste Rückzahlung erhalten.

Die Credit Suisse hat Ärger mit ihrer Fondssparte.

Die Credit Suisse hat Ärger mit ihrer Fondssparte.

Foto: Fabrice Coffrini (AFP)

Die Credit Suisse löst die in Schieflage geratenen Supply-Chain-Finance-Fonds nun auf. Die Investoren sollen per Anfang kommender Woche eine erste Rückzahlung erhalten, teilte die Grossbank am Freitag mit. Die CS hatte bereits zu Wochenbeginn Zeichnungen und Rücknahmen der Fonds ausgesetzt.

Die CS verweist auf Bewertungsunsicherheiten in Bezug auf bestimmte Vermögenswerte der umstrittenen Fonds. Die Vermögenswerte sind laut Medienberichten von der angeschlagenen australischen Finanzgesellschaft Greensill ausgewählt worden.

Dazu komme eine eingeschränkte Verfügbarkeit des Versicherungsschutzes für die Fonds und «erhebliche Herausforderungen bei der Beschaffung geeigneter Vermögenswerte». Deshalb könnten die Fonds nicht weiter im Einklang mit ihrer Anlagepolitik investiert bleiben und seien per 4. März aufgelöst worden, so die CS.

Eine erste Auszahlung in Höhe von rund 80 Prozent der verfügbaren liquiden Mittel ist nun für den kommenden Montag für die in Luxemburg domizilierten Fonds und später in der gleichen Woche für den in Liechtenstein domizilierten Fonds vorgesehen. Insgesamt sind vier Fonds von der Massnahme betroffen.

Lesen Sie auch: Credit Suisse war bei Greensill gewarnt

SDA/oli

Football news:

UEFA-Präsident-Englische Klubs: Meine Herren, Sie haben einen großen Fehler gemacht. Aber Sie haben Zeit, Ihre Meinung zu ändern
Ich werde keinen Vorteil aus der Super League bekommen-ich will nur den Fußball retten. Perez gab ein Programminterview (und fiel sofort auf eine Lüge)
Evertons Besitzer über den Einstieg in die Super League: Nie. Everton-Besitzer Farhad Moshiri hat erklärt, dass der Klub nicht beabsichtigt, in die europäische Superliga einzusteigen
UEFA-Präsident: Der Abstieg aus der Champions League ist kein sportlicher Rückschlag mehr, sondern ein Produktionsrisiko, das nicht alle akzeptieren wollen
Wolverhampton hat sich auf Twitter zum Weltmeister 2018/19 gekürt. Die Wolves waren dann die ersten nach 6 Gründer der Super League
Ryan Mason wurde acting Spurs-Trainer Mourinho nach dem Rücktritt
Gianni Infantino: Die FIFA lehnt die Gründung der Super League kategorisch ab. Wir müssen das Modell des europäischen Fußballs schützen