Switzerland

Schönheit der deutschen Sprache: Ein Hoch auf die Füllwörter!

Es gibt Leute, die ständig «irgendwie», «halt» oder «genau» sagen. Das Deutsche hat besonders viele Füllwörter. Ihren schlechten Ruf haben sie nicht verdient. Richtig eingesetzt, sind sie sogar äusserst nützlich.

«Hier findet ihr eine Ordnerstruktur, genau.»

«Wenn ihr euch das erste Mal eingeloggt habt … genau … dann müsst ihr danach das Passwort ändern.»

«Mit der Zeit bekommt ihr Übung. Genau. Gibt es noch Fragen?»

Kürzlich, bei der Einführung in ein neues digitales System, verwendete die junge IT-Spezialistin ständig das Wort «genau». Am Anfang, in der Mitte und am Ende eines Satzes, vor und nach einer Sprechpause. Mal schnell und unauffällig, mal nachdrücklich betont. Als erstes Wort beim Beantworten einer Frage, als letztes nach einer Aufzählung.

Die Neigung zu exzessiver «genau»-Verwendung teilt sie mit vielen Personen unter 40. «Genau» scheint – neben «okay, Boomer» – so etwas wie ein verbales Distinktionsmerkmal der Millennials.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Valentino darf La Liga nicht kontrollieren. Poster von Barça-Präsidentschaftskandidat Freischi über Perez
Alaba will bei seinem neuen Verein im Mittelfeld spielen. Diese Bedingung stellte er Real Madrid und PSG vor.Es ist noch nicht bekannt, in welchem Verein Verteidiger David Alaba, der vor einiger Zeit angekündigt hatte, den FC Bayern in diesem Sommer zu verlassen, seine Karriere fortsetzen wird
Leonardo: Eine Entscheidung über Mbappés Vertrag wird es bald geben. Auch mit Neymar ist man im Gespräch, mit ihm hat PSG-Sportdirektor Leonardo über den Verlauf der Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit den Stürmern Kilian Mbappé und Neymar gesprochen
Eric Bai und: Wenn man mich fragt: Messi oder Ronaldo? ich werde sagen: Ramos. Der Verteidiger von Manchester United, Eric Bailly, lobte das Niveau von Real-Kapitän Sergio Ramos
Kopf Kick It Out: Giftige Männlichkeit im Fußball ist ein Problem. Einige halten es für normal, die Familie nach der Niederlage seines Teams anzugreifen
Gladbach hielt Pep-Angriff, aber City ohne Ball-macht. Ein Bonus war Bernard - er spielte wie Gündogan - Jetzt hat Gladbach weniger als 1% für das Viertelfinale
City hat viel Geld, um viele unglaubliche Spieler zu kaufen. Guardiola scherzte über die Gründe für die Siegesserie