Switzerland

Rücktritt im Grossen Rat: Der umstrittene SVP-Grossrat Stefan Hofer geht

Er machte mehr Schlagzeilen mit seinen privaten Geschäften denn als Politiker – nun tritt Stefan Hofer aus dem Kantonsparlament zurück.

Stefan Hofer (rechts) und Thomas Fuchs nach der Volksabstimmung zum Ostermundigentram am 4. März 2018, das Hofer erfolglos bekämpft hatte.

Stefan Hofer (rechts) und Thomas Fuchs nach der Volksabstimmung zum Ostermundigentram am 4. März 2018, das Hofer erfolglos bekämpft hatte.

Foto: Beat Mathys

Die Wintersession des Grossen Rates, die am Montag begonnen hat, ist für SVP-Grossrat Stefan Hofer die letzte: Er hat zum Sessionsstart seinen Rücktritt auf den 3. Dezember bekannt gegeben, wie die «Berner Zeitung» berichtet. «Bei meiner beruflichen Tätigkeit als Berufspilot in der Business Aviation ist sehr hohe Flexibilität gefordert», begründete er sein Karriereende als Politiker im Rücktrittsschreiben. Dies erschwerte es , «einem Grossratsmandat gerecht zu werden».

Für Hofer wird der altgediente SVP-Politiker Beat Schori in den Grossen Rat nachrutschen. Offen blieb, ob Hofer, der in den Stadtberner Wahlen vom kommenden Sonntag für den Stadtrat kandidiert, eine allfällige Wahl annehmen würde. An die Adresse der Medien gerichtet, bedankte sich Hofer ironisch für die «wohlwollenden Berichterstattungen».

Privatgeschäfte waren oft Thema

In der Tat waren, gerade auch im «Bund», seine privaten Geschäfte häufiger ein Thema als seine politischen Aktivitäten. So jüngst, als die Staatsanwaltschaft Bern-Mittellland ein Verfahren wegen Veruntreuung gegen ihn eröffnete.

Zuvor machte er 2016 als Berner SVP-Gemeinderatskandidat mit seiner Vergangenheit als Bordellbesitzer Schlagzeilen. 2018, als er den Referendumskampf gegen das Ostermundigentram finanzierte, wunderten sich Gläubiger von ihm, woher er das Geld dafür hatte.

Football news:

Ich glaube an Zlatan. Ibrahimovic auf die Frage nach Milans Chancen auf Scudetto
Man City hat Agüero und Fernandinho noch nicht angeboten, die Verträge zu verlängern
Frank Lampard: Chelsea hat keinen Hazard, der 50% der Tore und Assists ausmachte, und Diego Costa mit 30 Toren pro Saison
Geben Sie Juve zehn Mandzukic - und wir gewinnen die Champions League. Milan-Neuling Messi, der mit Pep streitet und Allegri - Liebling ist-über einen der am meisten unterschätzten Stürmer der Gegenwart, der im Herbst fast zum FC Lokomotive Moskau wechselte und im Winter zum AC Mailand wechselte
Real Madrid kann nach dem Abgang von Jovic Agüero, Giroud oder Milic Unterschreiben
Chelsea hat für Transfers im Jahr 2020 die meisten in Europa ausgegeben. Manchester United - 2., Manchester City-3
Zlatan punktet seit 1999 jedes Jahr. Gestern erzielte er die ersten Tore im Jahr 2021