Switzerland

Riesen-Skandal in Argentinien: Bestatter macht Foto mit Maradonas Leiche

Es sind Fotos, die jeglichen Respekt und Anstand vermissen lassen. Der argentinische TV-Sender «Todo Noticias» hat Bilder veröffentlicht, auf denen Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens am Sarg von Diego Maradona (†60) stehen und mit der Leiche des Weltstars posieren.

In den sozialen Medien haben diese Bilder einen regelrechten Shitstorm ausgelöst. Inzwischen sei der Mitarbeiter entlassen worden. Das teilt gemäss der «Bild» der Besitzer des Bestattungsunternehmens «Pinier» in La Paternal mit.

Maradonas Anwalt kämpft

Matias Morla, Maradonas Anwalt, hat bereits auf die widerliche Aktion des Bestatters reagiert. Er werde sich «persönlich darum kümmern, den Schurken zu finden, der das Foto gemacht hat. Alle, die für eine solche Feigheit verantwortlich sind, werden dafür bezahlen», schreibt Morla auf Twitter und veröffentlicht dazu ein Foto des Übeltäters.

Maradonas Leichnam ist in der Nacht auf Donnerstag im argentinischen Präsidentenpalast in Buenos Aires eingetroffen. Tausende Menschen weilen seither vor der Casa Rosada, um ihrem Helden die letzt Ehre zu erweisen. Maradonas Sarg ist mit der argentinischen Flagge und einem Trikot mit seiner Nummer 10 bedeckt. Der Weltmeister von 1986 werde ein Staatsbegräbnis erhalten, das hat die Regierung mitgeteilt. (mam)

Football news:

Pirlo über den Supercup: es Ist nicht meine Konfrontation mit Gattuso, sondern Juventus - Napoli
Gennaro Gattuso: ich habe Pirlo mehr Unterhalt gegeben als sein Vater. Napoli-Trainer Gennaro Gattuso hat vor dem Spiel gegen Juventus Turin für den italienischen Supercup über die Freundschaft mit Bianconeri-Trainer Andrea Pirlo gesprochen, mit dem Sie gemeinsam für den AC Mailand spielten
Flick über Alaba-Wechsel zu Real Madrid: die Hoffnung stirbt zuletzt
Real Madrid-Mittelfeldspieler Martin Edegor ist mit der Anzahl der Spielzeiten in der Laufenden Saison unzufrieden. Der Norwegische Fußball-Nationalspieler will den Rest der Saison auf Leihbasis bei einem anderen Klub verbringen. Er bat Real Madrid, ihn zu vermieten
Joan Laporte: es Wird 18 Mannschaften in der Super League geben, Sie bekommen 800 Millionen Euro. Die nationalen Meisterschaften werden Sie nicht Interessieren
Barcelona, Real und Bayern Interessieren sich für Barella. Die Katalanen wollen im Sommer bei Inter Mailand Unterschreiben. (GdS) Inter-Mittelfeldspieler Nicolo Barella hat die Aufmerksamkeit einiger europäischer Topklubs auf sich gezogen. Der Italiener Interessiert sich für den FC Barcelona, Real Madrid und den FC Bayern, berichtet Diario Sport unter Berufung auf La Gazzetta dello Sport
Huntelaar ist zurück auf Schalke. Der 37-jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende, Ajax-Stürmer Klas-Jan Huntelaar kehrte zu Schalke zurück. Der 37-jährige aus den Niederlanden unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. Er wird auf Platz 21 antreten. Der Stürmer spielte von 2010 bis 2017 für Schalke. In 240 spielen für den Klub aus Gelsenkirchen erzielte Huntelaar 126 Tore. Der frühere Fußball-Nationalspieler hatte angekündigt, seine Karriere am Ende der Saison beenden zu wollen. Huntelars Statistik - hier