Switzerland

«Richtige Antwort zur richtigen Zeit»: FCB will nächste Woche in Stocker-Affäre entscheiden

Wie weiter mit dem suspendierten FCB-Captain Valentin Stocker? Der Klub will nach dem Servette-Spiel über die laufenden Gespräche informieren.

Die Suspendierung von Captain Valentin Stocker hat am Montag sowohl medial als auch im Umfeld des Vereins eine gewaltige Kugel ins Rollen gebracht. Die Fans gingen sprichwörtlich auf die Barrikaden.

Eine Erklärung für den Stocker-Entscheid hat der FCB nie wirklich abgegeben. Trainer Ciriaco Sforza meinte gegenüber SRF nur: «Er soll jetzt den Kopf lüften.»

«Es laufen Gespräche»

Wird diese Beziehung wieder zu kitten sein? Sforza jedenfalls wiederholt an der Pressekonferenz jene Worte, die bereits Klub-Besitzer Bernhard Burgener am Mittwoch nach dem 1:1 gegen YB sagte: «Es laufen Gespräche zwischen dem Verein und Valentin.»

Die «richtige Antwort» werde zur «richtigen Zeit» dann schon noch kommen, ergänzt Sforza. Wann das sein wird? Erst nach dem wichtigen Auswärtsspiel gegen Servette, bei dem der Verlust des zweiten Tabellenplatzes droht!

FCB-Medienchef Simon Walter erklärt kurz darauf: «Wir werden nächste Woche so schnell wie möglich informieren.»

Gegen Servette gefehlt hätte Stocker möglicherweise so oder so. Der Captain galt vor seiner Beurlaubung als verletzt. Genauso wie zahlreiche seiner Teamkollegen. Und diese enge Personalsituation hat sich auch im Hinblick aufs Spiel in Genf nicht verbessert: Neben dem gesperrten Cömert fehlen auch Xhaka, Jorge, Widmer, Abrashi, Padula, Pululu, Sene, Von Moos und Van Wolfswinkel! (mpe)

Football news:

Die entscheidende Clásico-Frage lautet: Wer wird Ballbesitz haben? Davon hängt direkt die Wirksamkeit von Messi
Stars und Klubs boykottieren soziale Netzwerke wegen Rassismus: Henri und Swansea-schon, Tottenham droht nur mit modernen Problemen
Albert Ferrer: Die Trophäen für Barça sind in dieser Saison nicht das Wichtigste. Koeman hat eine beeindruckende Arbeit geleistet, er baut das Projekt
Сульшер über 1:6 Ort: Manchester United fiel auf den Trick und habe löschen. Wir haben gelernt, dass man auf nichts reagieren kann
Piqué kann mit Real Madrid auf Sticheleien spielen. Barcelona-Verteidiger Gerard Piqué kann mit Real Madrid in der 30.Runde der Champions League spielen. Nach As-Informationen hat sich der Spanier gestern Abend einen Stich ins Knie zugezogen, damit er am Clásico teilnehmen kann. Ärzte haben bestätigt, dass solches Verfahren die einzige Chance von Piqué ist, auf das Feld zu kommen, weil während des Spiels der Schmerz, den der Fußballer erfährt, ihm nicht erlauben wird, auf dem Maximum zu handeln
Klopp über 8 Pflichtspiele ohne Heimsieg: Liverpool fehlt den Fans. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über die Probleme geäußert, die die Mannschaft in dieser Saison in den Heimspielen hat
Frankie de Jong: La Liga liegt in unseren Händen. Wenn wir alle Spiele gewinnen, dann werden wir Meister. Der FC Barcelona hat sich vor dem Spiel gegen Real Madrid am 30. Spieltag in La Liga für den Kampf um den Titel in Spanien ausgesprochen