Switzerland

Prozess in Winterthur: Illegaler Welpen-Handel und ein Angriff im Hotel Plaza

Ein junger Türke soll ins Gefängnis und dann die Schweiz verlassen, wegen einer Vielzahl an Delikten. Würde ihm das Gericht trotz Fluchtversuchen und sechs Vorstrafen eine allerletzte Chance geben?

Am Bezirksgericht in Winterthur mussten zahlreiche Dossiers verhandelt werden.

Am Bezirksgericht in Winterthur mussten zahlreiche Dossiers verhandelt werden.

Foto: Thomas Egli

Angriff, Drohung, Tierquälerei, Vergehen gegen das Waffengesetz und so weiter. Insgesamt elf verschiedene Straftatbestände waren es, welche einem jungen Türken am Donnerstag von einer Zürcher Staatsanwältin vorgehalten wurden. Der Hauptvorwurf, der am Winterthurer Bezirksgericht verhandelt wurde: Der Beschuldigte habe im Februar 2017 an einer Attacke gegen den damaligen Réceptionisten des Winterthurer Hotels Plaza teilgenommen, diesem ein Porzellan-Sparschwein an den Kopf geworfen und ihn verprügelt. Die Tat wurde zum Teil auf Video festgehalten, das Opfer wurde mittelschwer verletzt. Der Hintergrund: Handel mit Kokain und Heroin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Robert Lewandowski: Holand könnte der beste Stürmer der Welt sein. Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hat über den Stürmer von Borussia Dortmund, Erling Holanda, großes Potenzial
Die entscheidende Clásico-Frage lautet: Wer wird Ballbesitz haben? Davon hängt direkt die Wirksamkeit von Messi
Stars und Klubs boykottieren soziale Netzwerke wegen Rassismus: Henri und Swansea-schon, Tottenham droht nur mit modernen Problemen
Albert Ferrer: Die Trophäen für Barça sind in dieser Saison nicht das Wichtigste. Koeman hat eine beeindruckende Arbeit geleistet, er baut das Projekt
Сульшер über 1:6 Ort: Manchester United fiel auf den Trick und habe löschen. Wir haben gelernt, dass man auf nichts reagieren kann
Piqué kann mit Real Madrid auf Sticheleien spielen. Barcelona-Verteidiger Gerard Piqué kann mit Real Madrid in der 30.Runde der Champions League spielen. Nach As-Informationen hat sich der Spanier gestern Abend einen Stich ins Knie zugezogen, damit er am Clásico teilnehmen kann. Ärzte haben bestätigt, dass solches Verfahren die einzige Chance von Piqué ist, auf das Feld zu kommen, weil während des Spiels der Schmerz, den der Fußballer erfährt, ihm nicht erlauben wird, auf dem Maximum zu handeln
Klopp über 8 Pflichtspiele ohne Heimsieg: Liverpool fehlt den Fans. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über die Probleme geäußert, die die Mannschaft in dieser Saison in den Heimspielen hat