Switzerland

Prinzessin Beatrice ist Mami geworden: So gratulieren die Royals zur Geburt

Das britische Königshaus hat Zuwachs bekommen. Wie der Palast am Montag bekannt gegeben hat, ist Prinzessin Beatrice (33) zum ersten Mal Mami geworden. Ihre Tochter ist am Samstagabend um 23.42 Uhr im Chelsea and Westminster Hospital in London zur Welt gekommen und wiegt 2,8 Kilo.

Beatrice Familie zeigt ihre Freude in den sozialen Medien und gratuliert ihr und ihrem Mann Edoardo Mapelli Mozzi (38) zur Geburt ihres gemeinsamen Kindes. Mit einem herzigen Instagram-Post richtet sich Prinzessin Eugenie (31) an ihre Schwester und ihren Schwager. «An meine liebste Beabea und Edo», beginnt sie ihre Zeilen und fährt fort: «Herzlichen Glückwunsch zu eurem neuen Engel. Ich kann es kaum erwarten, sie kennenzulernen, und ich bin so stolz auf euch. Wir werden so viel Spass dabei haben, unsere Kinder aufwachsen zu sehen.»

Liebe Worte an Royal-Baby

Doch damit nicht genug. Eugenie widmet auch ihrer Nichte rührende Worte: «Ich liebe dich jetzt schon und finde dich auf den Fotos einfach toll… Wir werden so viel Spass zusammen haben. In Liebe deine Tante Euge.»

Auch Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (74) haben den frischgebackenen Eltern gratulierten: «Herzlichen Glückwunsch an Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi zur Geburt ihrer Tochter.»

Prinz Andrew verpasste Geburt

Währenddessen soll Grossmami Sarah Ferguson (61) ihre Enkelin bereits gesehen haben. Wie «Daily Mail» schreibt, sei sie bereits am Freitag von Balmoral (Schottland) zurückgekehrt. Ein Freund der Herzogin von York erzählte über das Royal-Baby: «Sie ist perfekt und Sarah ist ganz vernarrt. Sie ist immer sehr stolz auf beide Mädchen, aber zwei Enkelkinder in einem Jahr zu haben, ist eine grosse Freude.» Der Mini-Royal soll seinem Grossmami sogar ein wenig gleichen.

Im Gegensatz zu seiner Ex-Frau scheint es, als sei Prinz Andrew (61) in Schottland geblieben und hätte die Geburt verpasst. Der Skandalprinz verschanzte sich kürzlich auf Schloss Balmoral bei seinem Mami, der Queen (95). So will er der Klage von Virginia Giuffre (38) entkommen. Sie wirft ihm vor, sie als Minderjährige sexuell missbraucht zu haben. Gemäss einem Insider der «Sun» dürfte es noch eine Weile dauern, bis der Herzog von York zurückkehrt: «Andrew will Balmoral nicht verlassen. Ihm wird geraten, sich zu verstecken, bis Gras über die Sache gewachsen ist.» (bsn)

Football news:

Vater und Agent Adeyemi führten Gespräche mit den Bayern. Salzburg -Stürmer Karim Adeyemi kann für 30 bis 40 Millionen Euro zum FC Bayern wechseln
Jürgen Klopp: Salah ist Top, wer ist besser als er? Über die Dominanz von Messi und Ronaldo darf man nicht reden, aber jetzt ist Mohamed der beste Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp
Gary Lineker: Die Pässe von Trent Alexander-Arnold sind absolut grandios. Der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker lobte Liverpool-Verteidiger Trent Alexander-Arnold im Spiel am 8. Spieltag gegen Watford. Die Pässe von Trent Alexander-Arnold sind absolut grandios. Er wird eine große Rolle beim Fortschritt der englischen Nationalmannschaft in den nächsten Jahren spielen. Er ist auf einem sehr hohen Niveau und muss spielen, schrieb Lineker
In 10 Spielen in dieser Saison erzielte Salah 10 Tore und gab 4 Vorlagen in 10 Spielen in dieser Saison
Kuman über Pedrys Vertrag: Ich setze keine Rücktritte ein. Es ist wichtig, die besten Spieler im Verein zu halten
Die dänischen Nationalspieler hatten am Vorabend des WM-Qualifikationsspiels 2022 gegen Moldawien am 9. Oktober eine Party am Pool im Hotel mit halb verzückten Mädchen veranstaltet
Mourinho trank Whisky mit McGregor in Rom und schenkte ihm ein Roma-T-Shirt mit der Nummer 10. Conor nannte den Trainer eine Legende