Switzerland

Patrizia Laeri verlässt SRF und wird neue Chefredaktorin bei CNNMoney Switzerland

(sku) Das Schweizer Fernsehen muss nach Nik Hartmann nun auch Patrizia Laeri ziehen lassen. Die 42-Jährige wird per 1. Juli die neue Chefredaktorin von CNNMoney Switzerland, wie der Sender am Dienstag mitteilt. Der bisherige Amtsinhaber Andreas Schaffner rücke zum COO auf. Laeri begann ihre Karriere bei der «Neuen Zürcher Zeitung» und wechselte 2003 zum SRF, wo sie unter anderem die Sendungen «SRF Börse» und «Eco» präsentiert.

CNNMoney Switzerland werde seinen Vertrieb neu auf Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich ausdehnen, heisst es weiter. Laeri soll mit ihrem Team vermehrt deutschsprachige Inhalte produzieren. Die künftige Chefredaktorin sieht ihren Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt während der Coronakrise als Chance: «Ich bin überzeugt, dass die gegenwärtige Krise ein Katalysator für eine Wirtschaft ist, die Umweltschutz, soziale Fragen und gute Corporate Governance mit einbezieht», lässt sie sich in der Medienmitteilung von CNNMoney Switzerland zitieren.

Football news:

Nizza hat sich in den Kampf um Verteidiger Olympiakos Tsimikas eingeschaltet. Sie Interessieren sich für Loco
Lacazette lehnte Inters Angebot ab. Er könnte bei Atlético gegen Lemar eingetauscht werden
Ehemaliger Chef Scout CSKA: 99% der Arbeit des Pfadfinders ist verschwendet. Das ist spezifisch
Victor Valdez führte den Klub aus der 4.Liga von Spanien
Agent Georginho: Zwei nicht-italienische Topklubs haben mit mir Kontakt aufgenommen
Atalanta-Verteidiger Castaignos ist für Tottenham, Leicester und West Ham Interessant
Kapitän Walwijk wurde in Moskau geboren. Mutter-Russisch, Vater – Dirigent, trat mit Celine Dion auf und ist immer noch für Spartacus