Switzerland

Nause: «99 Prozent der angesprochenen Leute waren einsichtig»

Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause ist zufrieden mit dem Verhalten der Bernerinnen und Berner am sonnigen Wochenende. Sorge bereiten ihm aber einige Abschnitte des Aareufers.

Die Polizei patrouilliert auf dem halb leeren Gurten. Nicht nur hier, auch an anderen Hotspots im Kanton hielten sich die Leute an die Corona-Verhaltensregeln.

Die Polizei patrouilliert auf dem halb leeren Gurten. Nicht nur hier, auch an anderen Hotspots im Kanton hielten sich die Leute an die Corona-Verhaltensregeln.

Foto: Stefan Wermuth

Frühlingserwachen, eitel Sonnenschein, Temperaturen bis zu 20 Grad: Das Wochenende bot alles, um scharenweise nach draussen zu strömen und die Natur zu geniessen. Doch genau das sollte aktuell wegen des Coronavirus vermieden werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Berg über die Zukunft: ich mag Krasnodar. Ich kann der Mannschaft helfen
Der Präsident von Lyon über das Ende der Liga-1-Saison vor dem hintergrund des Neustarts von La Liga: Wir sind wirklich dumm
Die Spieler der Serie A gegen den Auftakt der Spiele um 16.30 Uhr im Juni und Juli wegen der Hitze
Aliyev über Dynamo Kiew im UEFA-Pokal-2009: Nicht ins Finale wegen eines Fehlers von Semin. Er hat Banguru vom Feld genommen
Barcelona kann Verteidiger Mbuyamba gegen Flügelspieler Juve sene austauschen. Sie sind 18 Jahre alt
Manchester United verweigert eine Verlängerung von igalos Leihgabe bis zum Saisonende. Der Spieler muss nach Shanghai zurückkehren
Levchenko über das Abendessen im Restaurant Amsterdam: Sie stellen die Teller selbst auf ein Tablett, die Entfernung mit dem Kellner beträgt 1,5 M