Switzerland

Mutmasslicher Autoknacker in Buchs AG festgenommen

Mutmasslicher Autoknacker in Buchs AG festgenommen

Bild: sda

Nach mehreren Autoaufbrüchen in Aarau ist am Montag der mutmassliche Täter von der Polizei in Buchs festgenommen worden. Es handelt sich um einen 37-jährigen Algerier, der als abgewiesener Asylsuchender in der Schweiz lebt.

Der Mann war in einem Aarauer Wohnquartier beobachtet worden, wie er sich an parkierten Autos zu schaffen gemacht hatte. Als die Polizei wenig später eintraf, war er verschwunden.

Er hatte bei zwei Autos mit einem Stein jeweils die Seitenscheibe eingeschlagen, wie die Kantonspolizei am Dienstag weiter mitteilte. Während sie nach dem Täter fahndete, ging bei der Notrufzentrale eine weitere Meldung über einen Autoaufbruch ein.

Anwohner in der Nachbargemeinde Buchs hatten einen Mann ertappt, als er auch dort die Scheibe eines Wagens einschlagen wollte. Von einem der Anwohner verfolgt, rannte der Unbekannte davon. Die Polizei konnte den 37-Jährigen wenig später in Handschellen legen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Griezmann über Ronaldo: Er ist einzigartig und perfekt, inspiriert uns alle. Er ist ein Vorbild für den französischen Nationalspieler Antoine Griezmann, der sich über Portugals Stürmer Cristiano Ronaldo austauscht
Roberto Mancini: Italien hätte nicht unbedingt gewinnen müssen, aber wir haben trotzdem um den Sieg gekämpft. Das ist wichtig. An eine bessere Leistung könne man nicht denken. Wir hätten vielleicht mehr Tore schießen können, aber es war sehr heiß und es gab genug Kampf auf dem Platz. Also haben die Jungs einen guten Job gemacht
Verratti über das Spiel gegen Wales: Ich bin glücklich. Ich war mir nicht sicher, ob ich das Turnier nach meiner Verletzung spielen könnte
Die UEFA wertete Neuers LGBT-Verband als Mannschaftssymbol für Vielfalt. Deutschland wird nicht bestraft
Bale über das 0:1 gegen Italien: Wales wusste, dass es schwierig werden würde. Wir haben viel verteidigt und gelaufen
Shaqiri ist Spieler der Partie Schweiz-Türkei. Er machte einen Doppelpack
Aaron Ramsey über das 0:1 aus Italien: Wales zeigte Charakter. Wir haben gegen ein tolles Team gespielt