Switzerland

Mutmassliche Schiffsentführung im Golf von Oman beendet – Wer steckt hinter dem Angriff?

Bewaffnete Männer sollen im Golf von Oman einen Tanker gekapert haben. Seit Mittwochmorgen ist die «Asphalt Princess» wieder wieder frei. Mehrere Länder beschuldigen Iran. Die Regierung in Teheran dementiert. Was steckt hinter dem Angriff?

Der Golf von Oman vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (Bild) ist für Schiffe zu einem gefährlichen Gewässer geworden. Ende Juli wurde hier der israelisch verwaltete Tanker Mercer Street attackiert.

Der Golf von Oman vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (Bild) ist für Schiffe zu einem gefährlichen Gewässer geworden. Ende Juli wurde hier der israelisch verwaltete Tanker Mercer Street attackiert.

Rula Rouhana / Reuters

(dpa) Nur Tage nach einem tödlichen Drohnenangriff auf einen Öltanker wird Iran nun auch für eine mögliche Schiffsentführung im Golf von Oman verantwortlich gemacht. Die britische «Times» berichtete am Dienstag unter Berufung auf Regierungsquellen, eine «Truppe» aus acht oder neun bewaffneten Männern habe den Tanker «Asphalt Princess» in ihre Gewalt gebracht. Die Regierung in London gehe davon aus, dass Iran oder mit ihm verbündete Milizen für die Entführung verantwortlich seien. Das britische Aussenministerium erklärte, man «untersuche dringend einen Vorfall auf einem Schiff vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate».

Football news:

Messi hat eine Knochenprellung. Eine neue Untersuchung wird es in 48 Stunden geben, das Spiel gegen Metz am 22.Spieltag hat PSG über die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchung von Stürmer Lionel Messi informiert. Am Sonntag ersetzte Trainer Mauricio Pochettino den 34-jährigen Argentinier in der 76.Minute beim 2:1 gegen Lyon wegen einer Verletzung am linken Knie. Heute wurde Lionel MRT unterzogen, woraufhin eine Knochenprellung bestätigt wurde. Die Kontrolluntersuchung wird in 48 Stunden durchgeführt. Daher wird Messi wohl am 22.September nicht gegen Metz spielen
Kuman über Barça: Muss man Tiki spielen, wenn im Mittelfeld kein Platz frei ist und wir Spieler haben, die eins zu eins oder auf Geschwindigkeit spielen können? Trainer Ronald Koumanla vom FC Barcelona
Ancelotti über Ramos und Messi: La Liga hat tolle Spieler verloren, aber es gibt andere. Unser Vinicius, zum Beispiel Real-Trainer Carlo Ancelotti, lobte das Potenzial von Flügelspieler Vinicius Junior
Ronaldo machte einen schwierigen Schritt: Er kehrte in die beste Liga der Welt zurück und erzielte bereits 4 Tore. Matteus über Cristiano
Carlo Ancelotti: Ich habe meine Flitterwochen bei Real Madrid und hoffe, dass ich für viele Jahre hier bleibe
Laporte will Pirlo als Nachfolger von Couman in Barcelona sehen. Nur 5-6 Kandidaten, unter ihnen Conte, Cocu und Javi (Gerard Romero)
Pochettino ersetzte Messi wegen einer Knieverletzung. Leo humpelte am Morgen und trainierte nicht