Switzerland

Millie Bobby Brown und Jake Bongiovi: «Stranger Things»-Star datet Sohn von Jon Bon Jovi

Zuerst beste Freunde, jetzt ein Liebespaar: So sieht momentan die Beziehung zwischen Millie Bobby Brown (17) und Jake Bongiovi (19) aus. Erste Liebesgerüchte kamen im Mai auf, als die «Stranger Things»-Schauspielerin und der Sohn von Rockstar Jon Bon Jovi (59) einander immer wieder auf Instagram neckten. Vor zwei Wochen postete der Musiker-Spross ausserdem ein Foto von sich und Brown und kommentierte es mit «BFF» («Best Friends Forever»). Eine Bezeichnung, die die Schauspielerin in den Kommentaren sofort wiederholte.

Jetzt wurde das Paar bei einem Spaziergang fotografiert. Hand in Hand spaziert das Paar durch New York City, immer wieder suchen sie die Nähe des anderen. Auch mit dabei: Browns Therapiehund Winnie, der ihr hilft, ihre Angststörungen zu überwinden.

Zweitjüngstes Kind von Jon Bon Jovi

Jake Bongiovi ist das dritte Kind von Jon Bon Jovi. Der Musiker hat vier Kinder: Stephanie Rose (28), Jesse (26), Jake and Romeo Jon (17). Derzeit macht Jake eine Schauspielausbildung in New York. Im TV oder im Kino hat man ihn allerdings noch nie gesehen.

Karrieretechnisch ist ihm Millie Bobby Brown also leicht voraus. Die 17-Jährige schaffte als Eleven in «Stranger Thing» mit zwölf ihren Durchbruch, seither war sie unter anderem in zwei «Godzilla»-Filmen zu sehen. Zur Zeit ist sie ausserdem mit den Dreharbeiten zu der vierten Staffel der Kult-Serie beschäftigt. (klm)

Football news:

Alabas Gehalt bei Real beträgt fast 19,5 Millionen Euro im Jahr. Der Abo-Bonus - 17,7 Millionen Euro, der Vater des Spielers erhielt 6,3 Millionen Euro (Der Spiegel)
Venedig zeigte eine neue Gastform. Es ist inspiriert von den Mosaikfliesen
Grilishs Wechsel zu Man City wird nächste Woche ausfallen. Er wird der teuerste Spieler der Liga sein, Mittelfeldspieler Jack Grilisch steht kurz vor einem Wechsel von Aston Villa zu Manchester City
Shomurodov wird morgen einen Vertrag mit Roma unterzeichnen
Mourinho will bei Borussia Mönchengladbach unterschreiben, will aber nach Alternativen suchen
Ramos-Varane: Viel Glück in der neuen Karrierephase, er wird super sein. Danke für die Jahre der Freundschaft und des Sieges
Ac Mailand will Ilicic mit einem Ablösesuch für 3 Millionen Euro vermieten. Atalanta fordert 8 Millionen