Switzerland

Micro-Apartments soll es bald auch in Bern geben

ABO+

Bern

An der Belpstrasse sollen 201 Micro-Apartments entstehen. Das Angebot entspricht einem globalen Trend.

Für Yogaübungen ist die 8-Quadratmeter-Wohnung schnell mal zu klein. Essen mit ein paar Freunden: unmöglich. Dennoch zeigt die junge Frau ihre Kleinstwohnung, in der sie sich in Tokio eingerichtet hat, voller Freude. Sie kaufe nur, was wirklich wichtig sei, sagt sie, und es fördere ihre Kreativität, sich auf so extrem wenig Platz beschränken zu müssen. Neben ihrem 13-Minuten-Video liessen sich auf Youtube viele weitere anklicken, die über Micro-Apartments oder «Tiny Houses» berichten. Kleinstwohnungen oder -häuser scheinen ein Thema der Stunde zu sein.

Football news:

Manchester United wird für Teles nicht mehr als 25 Millionen Euro zahlen. Der Spieler hofft, dass der deal in dieser Woche abgeschlossen wird
Moratas Wechsel zu Juve ist vereinbart. Morgen fliegt er nach Turin und unterschreibt einen Vertrag
Upamecano Interessiert man United
Karasev wird für das Spiel Young Boys - Tirana in der Europa League
Les Ferdinand: die Entscheidung, auf die Knie zu gehen, war sehr mächtig, aber sein Einfluss hat abgenommen. Die Botschaft ist verloren
Vidal verabschiedete sich von Barça: Stolz darauf, dieses T-SHIRT getragen und neben den großen gespielt zu haben Mittelfeldspieler Arturo Vidal hat seinen Abschied vom FC Barcelona angekündigt
Sporting benannte die Akademie zu Ehren von Ronaldo