Switzerland

Lonza-Partner Moderna engagiert ehemaligen Novartis-Manager für den Standort Basel

(wap) Der US-Pharmahersteller Moderna gab am Dienstag bekannt, dass Nicolas Chornet per sofort die Leitung des Europageschäfts übernimmt. Der Kanadier wird in Basel arbeiten, wo sich auch der Sitz des Produktionspartners Lonza befindet. Chornet ist seit 18 Monaten bei Moderna. Davor sei er bei Novartis tätig gewesen und daher mit dem europäischen Markt vertraut, heisst es in der Mitteilung.

Moderna baut derzeit die Kapazitäten für die Entwicklung und Produktion des Impfstoffs «mRNA-1273» auf, mit dem die Coronapandemie bekämpft werden soll. Bisherige Ergebnisse zeigten, dass der Stoff zu einer schnellen und starken Immunreaktion gegen das Coronavirus führe, so Moderna in der Mitteilung. Der Impfstoff basiert auf der von Moderna vorangetriebenen Forschung an der sogenannten Messenger-RNA. Dabei handelt es sich um Botenstoffe, die körpereigene Zellen zur Produktion bestimmter Proteine anregen.

Mit dem Standort in Basel will Moderna sicherstellen, dass die Produktionszusagen auch ausserhalb der USA eingehalten werden können. Dort hat sich die Regierung von Präsident Donald Trump bereit erklärt, knapp eine Milliarde US-Dollar in die Entwicklung des Moderna-Impfstoffs zu investieren. Auch die Schweiz hat mit Moderna einen Vertrag abgeschlossen und 4,5 Millionen Impfdosen reserviert. Insgesamt will Moderna 500 Millionen Impfdosen pro Jahr herstellen, mit der Option, die Produktion auf eine Milliarde Impfdosen pro Jahr auszuweiten.

Football news:

Canija über Messi: Leo ist verloren und leidet, wenn sein Team nicht das beste auf dem Platz ist
Lampard bestätigte, dass Torhüter Mehndi bei Chelsea medizinisch untersucht wird
Neymar und Verteidiger Marcel Gonzalez können bis zu 10 Spiele Disqualifikation erhalten
Man City ist der erste Klub, der das 1. Spiel in 10 Saisons in Folge gewonnen hat
Bartomeu hat den Transfer von Suarez zu Atlético suspendiert. Der Wechsel von Barcelonas Stürmer Luis Suarez zu Atlético Madrid verzögert sich nicht. Nach As-Informationen hat der Präsident des katalanischen Klubs, Josep Bartomeu, die Verhandlungen mit dem Madrider Klub ausgesetzt
Robinson über Bale: einer der 10-jährigen Angebote für Tottenham und Weltklasse-Spieler
Fulham will Leipzigs Stürmer Lukman verpflichten