Switzerland

Kubi zur Königsklasse: Liverpool gewinnt die Champions League erneut

Die Champions League gewinnt dasjenige Team mit der besten Abwehr: Liverpool. Die Reds haben in der Premier League gerade mal 15 Tore kassiert. Überragender Bestwert!

Aber aufgepasst: Kaum eine andere Mannschaft ist unangenehmer als Achtelfinal-Gegner Atletico Madrid. Die Betonmischer von Diego Simeone haben in der La Liga auch nur 17 Treffer erhalten, nur einen mehr als Real Madrid. Und Simeone versteht es, sein Team in grossen Spielen auf den Punkt genau heiss zu machen.

Kommt Liverpool da durch, warten nicht mehr viele Stolperfallen auf den Titelverteidiger. Barcelona und Manchester City sind keine, die stecken beide in Krisen. Der BVB ist keiner, weil er defensiv viel zu anfällig ist und in den Achtelfinals an PSG scheitert. Die Pariser ihrerseits gehen den Weg nicht zu Ende, weil ihre Star-Stürmer zu kapriziös sind und anders als jene der Reds primär für sich spielen. Und bei Juve genügt das Mittelfeld Finalansprüchen nicht.

Bleiben: Bayern München und Real Madrid. Die können Liverpool Paroli bieten, weil Teams, die sich derart aus Krisen befreit haben, immer gefährlich sind, Und weil die beiden Trainer Flick und Zidane es verstanden haben, den richtigen Teamgeist zu schaffen.

Sollte St. Gallen Schweizermeister werde, gehe ich vor dem Kybunpark Bratwürste verkaufen. Ich biete dieselbe Wette für die Königsklasse an – oder fast: Sollte Dortmund die Champions League gewinnen, bringe ich vor dem Signal-Iduna-Park Currywürste an den Mann.