Switzerland

«Kostenfrage über Gesundheit gestellt»: SP fordert neue Coronastrategie des Bundes

(wap) Die SP hat einen Forderungskatalog zum Umgang von Bund und Kantonen mit der Coronapandemie präsentiert. «Diese Politik kostet Menschenleben», sagte SP-Copräsidentin Mattea Meyer am Dienstag in Bern vor den Medien. Dabei erinnerte sie an die mehr als tausend Toten, welche die Pandemie in den letzten zwei Wochen in der Schweiz gefordert hat. «Die Schweiz hat die Kostenfrage über die Gesundheit der Menschen gestellt», sagte Meyer. Dies auf Druck von Wirtschaftsverbänden wie Economiesuisse, so die Zürcher Nationalrätin. Die Haltung, die reiche Schweiz könne sich keine weiteren Massnahmen zur Eindämmung des Virus leisten, ist laut Meyer absurd.

Schweizweit einheitliche Grundlagen gefordert

Die SP fordert deshalb in der Schweizer Coronapolitik eine Umkehr: Bund und Kantone sollen sich bis Ende Jahr auf eine gemeinsame Strategie einigen, um die Pandemie einzudämmen. Auf gesundheitlicher Ebene fordert die SP:

SP-Co-Präsident Cédric Wermuth kritisierte den Föderalismus im Gesundheitswesen. Dieser führe dazu, dass jene Kantone, die am schnellsten geeignete Massnahmen ergriffen, die höchsten Kosten tragen müssten. So schaut laut dem Aargauer Nationalrat am Ende jeder Kanton für sich.

Mehr Geld für Betriebe und Arbeitnehmer

Gleichzeitig fordert die SP Massnahmen, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Pandemie abzufedern:

«Die Krise kann noch lange dauern», sagte Roger Nordmann, der Präsident der SP-Fraktion im Bundeshaus an der Medienkonferenz am Dienstag in Bern. «Punktuelle Hilfen für wenige Monate, die zudem ständig angepasst werden, sind nicht mehr zielführend», sagte der Waadtländer Nationalrat.

Football news:

West Ham bot 33 Millionen Euro für en-Nesiri. Sevilla hatte West Ham im Januar den FC Sevilla-Stürmer Youssef en-Nesiri verpflichtet. Die Londoner boten für den 23-jährigen Marokkaner 33 Millionen Euro zusammen mit Boni, doch der Spanische Klub reagierte mit einer Absage, wie Estadio Deportivo mitteilte. Laut der Quelle wird Sevilla wahrscheinlich am Ende der Saison an Nesiri verkaufen, um seine finanzielle Situation zu verbessern. West Ham wiederum will das Angebot bis zur Schließung des wintertransferfensters auf 40 Millionen erhöhen. Mit 12 Toren in 19 Saisonspielen teilt sich la Liga en-Nesiri die Führung im Torjäger-Rennen mit Luis Suarez (Atlético Madrid). Mehr zu seinen Statistiken finden Sie hier
Ich treffe Entscheidungen, also wenn wir nicht gewinnen, bin ich Schuld. Ärgerlich, denn wir hatten den richtigen Plan für das Spiel, in der ersten Halbzeit haben wir 4-5 Tore gemacht und konnten das Schicksal des Spiels entscheiden
Zobolev über tedesco bei Spartak Moskau: vielleicht wird die Saison gut enden und er will bleiben. Überrascht Sie die Aussage von tedesco nach dem Spiel gegen Zenit St. Petersburg, dass er am Ende der Saison gehen wird?
Liverpool steht kurz vor dem Transfer von Englands U16-Stürmer Gordon für 1+ Millionen Pfund
Simeone über die Führung von Atletico in La Liga: wir Denken nur an den nächsten Gegner
Ex-Verteidiger von Inter Skelotto wechselte zum argentinischen Racing
Kramaric erzielte das 74.Tor in der Bundesliga und brach den Rekord von Olic bei den Kroaten