Switzerland

Jetzt spricht Michelles Ex-Freund über den Beziehungsskandal: «Es war offensichtlich, dass er ihr neuer Freund ist»

Der Fremdgeh-Skandal um Michelle (47) erschüttert die Schlager-Szene: Der Geschäftsmann Steve Feige (40) soll nicht nur der neue Freund der Schlagersängerin sein – sondern auch der Ex von deren Tochter Marie-Louise (19).

Jetzt äussert sich der Ex-Freund von Michelle zum Liebes-Chaos. Karsten Walter (26) turtelte 2018 einige Monate lang mit der «Nicht verdient»-Sängerin. Der Musiker, der Mitglied der Schlager-Boyband Feuerherz ist, sei überrascht gewesen, als er von der Geschichte um seine Ex erfuhr.

«Ich war schockiert, als ich das von Michelle gelesen habe»

«Ich war schockiert, als ich das von Michelle gelesen habe», sagt er zur «Bild». «Ich kann mir aber gar nicht vorstellen, dass sie das ihrer Tochter angetan haben soll. Ich kenne beide und weiss, dass sie das beste Verhältnis zueinander haben. Marie ist wirklich ein ganz liebes Mädchen.»

Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter dürfte nun mindestens angespannt sein: Marie-Louise, die aus Michelles Beziehung mit Matthias Reim (62) stammt, wirft ihrem Mami vor, ihr den Freund ausgespannt zu haben. Angeblich macht Michelle aus ihrer Liebe zu Steve Feige kein Geheimnis, wie Karsten Walter weiter erzählt.

«Michelle ging mir aus dem Weg»

Er habe Feige erstmals bei einer TV-Aufzeichnung mit Florian Silbereisen (38) im November 2019 in Leipzig gesehen. «Michelle ging mir aus dem Weg, und wir haben an diesem Abend gar nicht gesprochen, was ich schade fand», sagt er. «Sie hat mir Steve nicht vorgestellt, aber es war offensichtlich, dass er ihr neuer Freund ist. Sie haben das auch nicht versteckt.»

Über seine Ex-Freundin sagt Karsten Walter nur Gutes. Er habe sie während ihrer Beziehung 2018 als «sehr bodenständig und überhaupt nicht abgehoben» erlebt. «Michelle ist einer der herzlichsten Menschen, die ich kenne», so der Sänger. «Ich habe von ihr viel gelernt, sie hat ja viel Erfahrung in ihrem Beruf und ist durch alle Höhen und Tiefen gegangen. Michelle ist eine Kämpfernatur, sie hat sich nie unterkriegen lassen und wird das auch weiterhin nicht tun.»

Ex-Freund ist überzeugt: Beziehung von Michelle und Tochter lässt sich retten

Zwischen ihm und dem Schlager-Star habe es «eine grosse körperliche Anziehung» gegeben. «Den Altersunterschied hat man überhaupt nicht gemerkt. Im Gegenteil! Michelle hat immer noch eine Hammerfigur, da können manche Frauen in meinem Alter gar nicht mithalten. Sie ist eine tolle Frau und ich weiss, dass viele Männer sie sexy und begehrenswert finden.» Nach dem Liebes-Aus gab es zwischen Michelle und Karsten Walter kein böses Blut. «Zwischen uns ist alles gut», sagt er. «Wir werden immer miteinander verbunden bleiben, weil wir wunderschöne Erlebnisse zusammen hatten.»

Und wie geht es nun mit Michelle und Marie-Louise weiter? Walter ist davon überzeugt, «dass sich das mit ihrer Tochter wieder einrenken wird». «Michelle ist harmioniesüchtig und will, dass es denen, die sie liebt, gut geht», sagt er.

«Ich glaube Marie-Louise jedes Wort»

Michelle hat sich bislang noch nicht zu ihrer Familienkrise geäussert. Steve Feige dementierte eine Beziehung mit ihr gegenüber der «Bild» und sagte: «Wir sind nicht zusammen, wir sind nur befreundet.» Marie-Louise besteht darauf – und antwortete auf die Frage, ob Mama Michelle ihr den Freund ausgespannt habe: «Ja, es war so! Und ich war verletzt.» Ihr Vater Matthias Reim zeigte sich schockiert: «Ich glaube Marie-Louise jedes Wort. Sie war gerade zehn Tage bei mir und hat nur geweint.» (kad)