Switzerland

Jäger vor dem Regionalgericht: Luchs angelockt, um Hirsche zu vertreiben

Ein Jäger aus der Rothirsch-Region 16 hat eine Busse von 500 Franken akzeptiert. Er hat Ende Sommer 2020 Hirsche vergrämt.

Um die Jagd auf Rothirsche drehte sich der Prozess in Thun.

Um die Jagd auf Rothirsche drehte sich der Prozess in Thun.

Foto: Benoît Renevey

260 Rothirsche durften im Sommer 2020 in den Hirschregionen 16 und 17 südlich des Brienzersees bis an die Kantonsgrenze und im Oberhasli abgeschossen werden. Ein 78-jähriger langjähriger Hirschjäger aus der Region stand am Freitag vor Gericht. Er hat am 22. Oktober 2020 einen Strafbefehl erhalten, mit dem er zu einer Busse von 500 Franken wegen Übertretung des Jagdgesetzes durch Behinderung des Jagdbetriebs verurteilt wurde. Dagegen hat er Beschwerde erhoben.

Luchse angelockt

Was hat er getan? Er deponierte am 31. August 2020, kurz bevor die Jagd eröffnet wurde, an mehreren Orten im offenen Jagdgebiet Lappen, die er mit einem Gemisch aus Baldrian und Obstler getränkt hatte. Die Absicht dahinter: Luchse gehören zur Katzenfamilie und werden von Baldrian angezogen. Wo aber ein Luchs ist, bleiben die Hirsche fern, denn sie lernen sehr schnell, wo ihnen Gefahr droht. «Er tat dies, um den Jagderfolg für die anderen Jäger zu minimieren oder ganz zu verunmöglichen. Damit behinderte er wissentlich und willentlich und damit vorsätzlich den Jagdbetrieb, und er stellte die Erfüllung der behördlichen Jagdplanung infrage», steht im Strafbefehl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Schalke hat Cheftrainer Gross und Sportdirektor entlassen. Das Team geht zuletzt in der Bundesliga
Werner über Chelsea: Die Zeit, in der ich nicht geschossen habe, war die schlimmste meiner Karriere
Ole-Gunnar Sulscher: Du bist am falschen Ort, wenn du bei Manchester United bist und gerne verlierst. Vielleicht bin ich der schlechteste Verlierer im Verein
Co Art-die Masken von Barça werden als die besten in Spanien anerkannt. Wirksamkeit-94%
Klopp gab zu, dass er über Trent und Robertson in der Innenverteidigung nachgedacht habe
Wir haben direkt nach dem vergessenen Elfmeter verpasst (Bologna-Torwart Lukasz Skorupski parierte einen Schuss von Ciro Immobile-ca. Sovsport). Das passiert. Aber als ehrgeiziges und starkes Team müssen wir anders reagieren. Wir haben gut gespielt, dominiert, am Ende aber eine 0:2 - Niederlage kassiert. Diese beiden Niederlagen müssen wir vergessen (am Dienstag verlor Lazio bei den Bayern 1:4-ca. Sovsport)
Tuchel gab zu, dass PSG versuchte, Brune zu unterschreiben: Hart gekämpft, um ihn zu bekommen