Switzerland

Italien: Bewohner verhungern in Altersheim

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

In Süditalien sollen Bewohner eines Altersheims verhungert sein. Das Pflegepersonal hatte das Heim nach einem Corona-Ausbruch verlassen.

Die betagten Bewohner eines Pflegeheims in Soleto im süditalienischen Apulien gingen die letzten Tage durch die Hölle. Nachdem das Corona-Virus ausgebrochen war, verliess das Pflegepersonal geschlossen das Heim – und kehrte nicht mehr zurück. Das berichtet das Newsportal «watson» mit Verweis auf den italienischen TV-Sender «La7».

«Das Pflegeheim ist verlassen worden, nur die 87 Bewohner sind zurückgeblieben. Mindestens 70 von ihnen haben das Coronavirus. Die, die ihnen zu essen und zu trinken geben müssten, waren nicht da. Die Menschen hatten kalt, waren schmutzig und hatten Hunger», erklärte Arzt Mattia Marchello dem TV-Sender. Er ist einer der Ärzte, die von der Gemeinde Soleto zur Kontrolle ins Altersheim geschickt wurden. Dies, nachdem sich die Anzeichen verdichtet hatten, dass das Pflegepersonal das Heim verlassen hatte.

Enkelin informierte Behörden

Angehörige informierten die Behörden, weil sie den Eindruck hatten, dass etwas nicht stimmte. «Wir haben einen Video-Anruf von der Grossmutter gekriegt und gemerkt, dass etwas nicht so ist wie sonst. Sie hat niedergeschlagen gewirkt», erklärt Valentina Treglia. Ihre Grossmutter verstarb später im Spital – aber nicht etwa am Coronavirus: Sie war verhungert.

Die Ärzte im örtlichen Spital bestätigen, dass auch unter den weiteren acht Todesopfern nicht alle am Corona-Virus verstorben sind. Die Leitung des Altersheims hat sich noch nicht zu den Vorfällen geäussert. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eingeleitet.

(her)

Football news:

Torino Baselli hat sich ein Kreuzbandriss zugezogen. Er könnte den Rest der Saison verpassen
José Mourinho: Es ist Zeit, einfach zu spielen und den Leuten zu geben, was Sie wollen. Das erste Spiel steht kurz bevor
Markus Thuram Stand nach dem Tor auf einem Knie und reagierte auf den Mord an George Floyd durch einen Polizisten
Giorgio Chiellini: Filme werden mit Balotelli verglichen, aber Sie sind anders. Moise hat immer Respekt vor der Mannschaft
Barcelona: Rassismus ist eine Pandemie, die uns alle betrifft. Wir hören nicht auf zu kämpfen
Die Gladbacher Borussia erzielte die 3000. und 3001.Tore in der Bundesliga. Das ist das 4.Ergebnis in der Liga-Geschichte
Saul: Neuer Verein. Ich verkünde es in drei Tagen