Switzerland

Ist das wirklich eine Doppelgängerin?: Das Netz spottet über «Fake-Melania»

Der Hashtag #FakeMelania wird auf Twitter gerade wie verrückt verwendet. Der Grund: Fotos von Melania Trump (50) an der Seite ihres Ehemanns Donald (74) weckten bei vielen Zweifel, ob sie es wirklich ist. Bei der Frau auf den Aufnahmen soll es sich demnach gar nicht um die echte First Lady handeln – ein Double habe für den Auftritt ihren Platz eingenommen.

Trump selber streitet aber alles ab: «Die Fake-News haben Bilder von Melania mit Photoshop bearbeitet und dann Verschwörungstheorien aufgestellt, dass sie in Alabama und an anderen Orten nicht an meiner Seite ist», schrieb er in einem Tweet.

«Das ist sie nicht»

Die Fotos, die den Gerüchten eines Melania-Doubles wieder Aufwind verleihen, entstanden am Donnerstag in der Hauptstadt Washington. Zu diesem Zeitpunkt machten sich die First Lady und der US-Präsident gerade auf den Weg zur TV-Debatte nach Nashville – die Aufnahmen zeigen, wie sie an Bord des Helikopters Marine One steigen.

Doch für viele Twitter-User sieht die Präsidenten-Gattin einfach anders aus als sonst. Auf den Fotos lächelt sie auffällig oft – anders als man es sich gewohnt ist. Denn Melania ist eher für ihre ernste Miene bekannt. Das macht nun viele misstrauisch. «Das ist sie nicht», schreibt etwa ein Nutzer und verweist darauf, dass auch ihre Zähne anders aussehen würden.

Twitter-User Claude Tyler scheint das offenbar neue Erscheinungsbild nicht zu stören: «Ich verstehe nicht, warum alle wegen #FakeMelania ausflippen. Ich finde sie sieht netter aus», schreibt er. Es ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte über eine Melania-Doppelgängerin im Internet auftauchen. Bereits 2017 ging ein Video einer offiziellen Rede des Präsidenten viral, das die Echtheit der First Lady anzweifeln liess. (bra)

Football news:

Barcelona Twitter: Danke für alles, Diego
Real Madrid: Maradona ist eine Ikone von Millionen Fans, eine der größten in der Geschichte des Fußballs: Real Madrid hat im Zusammenhang mit dem Tod des ehemaligen argentinischen Nationalspielers und trainers Diego Maradona eine Erklärung abgegeben
Die Ukraine Kassierte eine 0:3-Niederlage im Spiel gegen die Schweiz. Die UEFA hat das Spiel zwischen den Nationalmannschaften der Ukraine und der Schweiz in der Nations League entschieden, das wegen des Ausbruchs des Coronavirus in der Zusammensetzung der Ukrainer nicht stattfand
Romario: Das Spiel von Maradona hat Argentinien erfreut und uns alle bewundert. Er war der beste, den ich je gesehen habe
Napoli über den Tod von Maradona: auf Immer Wiedersehen, Diego hat Napoli auf den Tod des ehemaligen Vereins-Stürmers Diego Maradona reagiert. Für immer, heißt es in einer Mitteilung des Vereins
Zlatan Ibrahimovic: ich Vermisse die Schwedische Nationalmannschaft. Wer sich nicht langweilt, der hat seine Karriere schon beendet. Ich - noch nicht
Ramos hat keine Angebote von anderen Klubs. Real Madrid ist seine Priorität