Switzerland

Instruction publique genevoise: Des pistes pour simplifier l’organisation de l’école primaire

Passer au contenu principal

Des propositions d’allègement de l’emploi du temps des élèves et des professeurs dès la 5P sont à l’étude.

Photo d’illustration

Photo d’illustration

KEYSTONE

Un projet d’amélioration de l’enseignement primaire genevois a été présenté en début de semaine, comme l’a révélé Heidi.news. Selon le document officiel que nous avons pu consulter, il vise à remédier aux faiblesses induites par la réintroduction du mercredi matin au cycle moyen (dès la 5P, à 8 ans) en 2014. Si le bilan global est jugé «positif», l’organisation serait plus complexe, et un sentiment de fatigue et de poids de la charge administrative est cité. Un «léger redimensionnement» est donc envisagé, sans remettre en cause le mercredi matin en soi. «Notre but n’est pas de faire des économies ici, affirme la conseillère d’État en charge de l’Instruction publique, Anne Emery-Torracinta. Il est prévu de réallouer aux établissements primaires tous les moyens dégagés.» Voici trois pistes de travail, encore en discussion. Une décision pourrait intervenir en mars.

Les articles ABO sont réservés aux abonnés.

Football news:

Antonio Conte: Inter lag 15 Punkte vor Juve zurück. Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die in Topform ist, die zuletzt nur einen Punkt weniger geholt hat als wir. Aber wir haben den richtigen Ansatz gefunden und wenig Genoa erlaubt, nur ein paar Markisen
Zinedine Zidane: Real ist gut, hat Selbstvertrauen zurückgewonnen. Sociedad muss so spielen, wie Real-Trainer Zinedine Zidane die Erwartungen vom 25.Spieltag in La Liga gegen Real Sociedad teilte
Mourinho über das 4:0 gegen Burnley: Der Sieg war für das Lächeln der Tottenham-Spieler notwendig. Zufrieden mit Bale
Bale nach Burnley-Double: Meine Form ist zurück. Wir müssen arbeiten und keine Dummheiten sagen
Golovin punktet alle 32 Minuten im Jahr 2021 - das beste Ergebnis in der Liga 1
Beckham über Messi und Ronaldo: Solche Spieler wollen wir auch bei Inter Miami unterzeichnen
Arteta nach 3:1 gegen Leicester: Arsenal steht in der Tabelle unangefochten tief. Wir müssen die Situation verbessern. Angesichts des Niveaus des Gegners haben sich die Spieler für das Geleistete heute ein Lob verdient. Ich bin wirklich stolz auf sie