Switzerland

Ihr Leben liefert den Stoff für die Leinwand

Deborah Feldman wurde mit dem Buch über ihre Flucht aus der jüdisch-orthodoxen Gemeinde weltberühmt. Nun ist die Geschichte verfilmt worden. Sie kritisiert daran nur zwei Dinge.

Ist aus einer ultraorthodoxen Gemeinde in New York geflohen: Deborah Feldman mit ihrem Hund zu Hause in Berlin.

Ist aus einer ultraorthodoxen Gemeinde in New York geflohen: Deborah Feldman mit ihrem Hund zu Hause in Berlin.

Foto: Christophe Gateau (Keystone)

Strumpfsockig und in Pullover und Jeans öffnet Deborah Feldman an einem grauen Vormittag im Februar die Wohnungstür. Ein Altbau in Berlin, die Räume sind hell und freundlich. Feldman, 1986 in New York geboren, lebt hier mit ihrem 15-jährigen Sohn und mit einem zierlichen weissen Hund namens Paco. Während sie Milch für den Kaffee aufschäumt, unterhält sie einen. Sie hat dieses amerikanische Talent, sofort Nähe herzustellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético