Switzerland

«Ich habe es nicht anders gelernt»

Christine Hirschi gibt die Leitung der Bibliothek in Signau ab. Doch andere Ämter übt sie weiter aus, denn in ihrem Elternhaus war Arbeiten im Dienste der Allgemeinheit eine Selbstverständlichkeit.

Christine Hirschi hilft gerne, steht aber nicht gerne im Mittelpunkt.

Christine Hirschi hilft gerne, steht aber nicht gerne im Mittelpunkt.

Foto: Raphael Moser

Als Christine Hirschi die Leitung der Bibliothek Signau vor 28 Jahren übernommen hat, waren alle Bücher in Packpapier eingefasst. Die Ausleihungen wurden feinsäuberlich von Hand in einem Heft notiert, das Inventar war in einem Steckkartensystem festgehalten. Als neue Leiterin strebte sie eines an: «Ich wollte mehr Unterhaltung reinbringen.» Denn bis dato konnten Kinder und Erwachsene vorwiegend Sachbücher und anspruchsvollere Literatur ausleihen. Damals zählte das Sortiment rund 3000 Bücher, heute sind es 9500 Medien. Anfang Juli gibt sie ihr Amt ab, die Nachfolgerin kommt aus den eigenen Reihen. Sie ist seit drei Jahren Teil des vierköpfigen Bibliothek-Teams.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Der Ex-Direktor von Valencia über den Transfer von Ronaldo: 2006 einigte sich der Klub mit seinem Agenten und Sponsoren, aber der deal fand nicht statt
Klopp, Lampard, Rogers und wilder beanspruchen die Auszeichnung für den besten Trainer, Pep nicht
Die Showsport-Autoren wählen den Champions – League-Sieger: czernyawski für Leipzig, Muiznek glaubt an Real Madrid
Trent, Rashford, Martial und Greenwood beanspruchen die Auszeichnung für den besten Jungen Spieler der Saison
Ronaldo startete schwach in die Saison 2016/17-und erzielte dann 10 Tore in den Playoffs der Champions League und gab die beste Leistung in der Geschichte des Turniers
Henderson, de Bruyne, Pope und Ings gehören zu den Anwärtern auf die Auszeichnung für den besten Spieler der Saison
Die Bundesliga will am 18.September mit einem Spiel Bayern – Schalke oder zwei Borussia Dortmund in die Saison starten