Switzerland

Grossbritannien kommt auf die Quarantäneliste, Entwarnung für Kosovo

(wap) Wer ab dem Montag aus Grossbritannien oder Irland in die Schweiz reist, muss sich innerhalb von zwei Tagen bei der zuständigen kantonalen Behörde melden und für zehn Tage in Quarantäne. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat seine Quarantäneliste am Freitag entsprechend aktualisiert.

Ebenfalls auf der Liste der Länder mit Quarantänepflicht stehen ab Montag Portugal, Slowenien, Ungarn, Dänemark und Island sowie Belgien, die Niederlande und Luxemburg. In Frankreich kommt die Region Bretagne dazu, in Österreich die Bundesländer Ober- und Niederösterreich. Erstmals listet das BAG auch eine Region in Italien: Die Quarantänepflicht betrifft Ligurien.

Von den aussereuropäischen Staaten wurden Oman, Nepal, Marokko, Jamaika und Ecuador neu auf die Liste gesetzt. Entwarnung gibt es hingegen für Reisende aus Kosovo: Die Melde- und Quarantänepflicht gilt für sie nur noch bis und mit Sonntag, ab Montag gelten keine Beschränkungen mehr. Dasselbe gilt für San Marino.

Football news:

Ronaldo hat sich geschoren: der Erfolg wird an den Hürden gemessen, die man überwinden muss: der Stürmer von Juventus Turin und Portugals Nationalspieler Cristiano Ronaldo hat sein Image verändert
Die UEFA über die Europäische Premier League: Sie wird sich unweigerlich langweilen. Die Champions League ist das beste Turnier der Welt
Salzburg hat Holland und Minamino verkauft - und hat bereits neue potenzielle stars geholt. Die Saison begann mit 35 Toren in 8 spielen, Lok traf mit Bayern München, Atlético Madrid und RB Salzburg in die starke Champions-League-Gruppe. Das Nikolic-Team startet mit den österreichern-dem rätselhaftesten Gegner und potenziellen Konkurrenten um Platz drei
Sulscher traf zweimal für Tuchel: erst klärte Er die Linie (half bei der Abwehr), dann ließ er Pogba (half bei der Attacke) rechtzeitig frei, Lukomski zerlegt den Sieg von Manchester United gegen PSG
Barcelona-die erste Mannschaft, für die zwei 17-jährige Spieler Im Champions-League-Spiel erzielten
Die Entwicklung von Atalanta hat einen entscheidenden Punkt erreicht: der Klub wird sich bald entweder zu Napoli oder zu Roma entwickeln. Miranchuk ist ein Symbol für Veränderungen
Sharonov trat in den Trainerstab von Zypern Paphos