Switzerland
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

GP Emilia Romagna in Misano: So spektakulär rettet sich Moto2-Fahrer im Training

GP Emilia Romagna in Misano

So spektakulär rettet sich Moto2-Fahrer im Training

Die nasse Fahrban in Misano (Ita) sorgt in den Töff-Trainings vor dem GP am Sonntag für eine Reihe von Stürzen. Die Fahrer kommen aber glimpflich davon. Tom Lüthi klassiert sich zweimal auf dem 13. Platz.

Die Bedingungen in Italien sind für die Töff-Cracks alles andere als optimal. Es regnet, die Piste ist feucht. Und mit Beginn der zweiten Trainingssession des Tages setzt der Regen sogar noch zu, was am Ende dann zu unzähligen Stürzen führt.

Am spektakulärsten erwischt es Moto2-Fahrer Bo Bendsneyder: Nachdem er die Kontrolle über sein Motorrad kurzerhand verliert, droht er abzufliegen – doch der Niederländer kann sich gerade noch so retten und übersteht die Situation unbeschadet.

Von einem Sturz verschont bleibt Tom Lüthi, der Schweizer Moto2-Pilot klassiert sich im ersten sowie zweiten Training auf dem 13 Platz. Schnellster ist der Spanier Augusto Fernandez. In der Moto3 ist Andrea Migno nicht zu bremsen, in der MotoGP fährt Jack Miller auf Rang 1. Ernst gilt es dann am Sonntag, dann werden die Rennen ausgefahren.