Switzerland

Geschichte der Medizin: Hunderte Millionen Menschenleben

Impfungen gelten als die wichtigste medizinische Erfindung überhaupt. Sie haben seit Mitte des letzten Jahrhunderts unendlich viel Leid erspart.

Noch vor 20 Jahren starben weltweit über eine halbe Million Menschen an Masern. Dank einer weltweiten Impfkampagne sind es heute weniger als 100’000 Menschen.

Noch vor 20 Jahren starben weltweit über eine halbe Million Menschen an Masern. Dank einer weltweiten Impfkampagne sind es heute weniger als 100’000 Menschen.

Foto: Keystone

Sie gelten als die wichtigste medizinische Erfindung überhaupt, noch vor Anästhesie und Antibiotika: die Impfungen. Seit Mitte des letzten Jahrhunderts haben Vakzine gegen Pocken, Kinderlähmung, Diphtherie, Starrkrampf, Keuchhusten, Masern, Röteln und viele andere Infektionskrankheiten nicht nur unvorstellbar viel Leiden erspart, sondern Hunderte von Millionen Menschenleben gerettet.

Allein die Masernimpfung hat gemäss Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nur schon seit dem Jahr 2000 über 17 Millionen Menschen vor dem Tod bewahrt, die meisten davon Kinder unter fünf Jahren. Starben im Jahr 2000 weltweit noch etwa 550’000 (junge) Menschen an dieser Infektionskrankheit, waren es im Jahr 2017 weniger als 100’000 – was immer noch zu viel ist und damit zusammenhängt, dass weltweit erst 85 Prozent aller Kinder gegen Masern geimpft sind. Bei einer Durchimpfungsrate von rund 95 Prozent könnte man das Masernvirus ausrotten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Font Kauf ausgeschlossen Холанда oder Мбаппе im Sommer: das Gegenteil zu Sagen - Lügen Barça-Fans
Sporting hat den Vertrag mit Trainer Amorim bis 2024 verlängert. Der Klub führt in Portugal mit 12 Punkten Vorsprung vor Sporting Lissabon einen neuen Vertrag mit Cheftrainer Ruben Amorim an. Der Vertrag mit dem 36-Jährigen wurde bis zum 30.Juni 2024 verlängert
Moreno erzielte die letzten 5 Tore von Villarreal in La Liga. Das beste Ergebnis im Klub nach Bakambu in 2017
Schalke gewinnt keine 10 Spiele und ist Tabellenletzter in der Bundesliga. Sie haben 10 Punkte in 24 Spielen
Monchi entschuldigte sich bei Couman, weil er ihn einen Nörgler nannte. Bei Messi entschuldigte er sich auch beim Sportdirektor des FC Sevilla, Ramon Monchi, und bei Barcelona-Cheftrainer Ronaldo Kuman und Stürmer Lionel Messi
Spieler aus der 3. Liga von Guatemala disqualifiziert auf 5 Jahre pro Treffer Richter ins Gesicht
Benzema kann mit Atlético spielen. Real-Stürmer Karim Benzema kann am 26.Spieltag in La Liga gegen Atlético Madrid antreten. Der Franzose absolvierte am Freitag das Training in der Gesamtgruppe