Switzerland

Geschichte der Berner Jugendarbeit: Von der Fürsorge zur Animation

Das Jugendamt war einst für fürsorgerische Zwangsmassnahmen zuständig. Erst Jugendprotest und Drogenkrise der 80er-Jahre brachten die Wende.

Ein Armeninspektor kontrolliert die Zähne eines Verdingmädchens (1940).

Ein Armeninspektor kontrolliert die Zähne eines Verdingmädchens (1940).

Foto: Paul Senn, FFV, Kunstmuseum Bern, Depositum Gottfried-Keller-Stiftung

Die Geschichte des Jugendamtes der Stadt Bern liest sich «streckenweise als problematische Geschichte, wie Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB) im Vorwort der Jubiläumsschrift «100 Jahre Jugendamt Stadt Bern» ausführt. Denn zu den ersten Aufgaben des Amtes gehörte es, «bei Kindergefährdungen einzugreifen und repressive Massnahmen bis hin zur Kindswegnahme zu veranlassen», wie Autorin und Historikerin Anna Bähler schreibt.

Die Behörden hätten damals insbesondere den «erzieherischen Fähigkeiten der Unterschichtsfrauen» misstraut. Das Jugendamt nahm Gefährdungsmeldungen entgegen und überprüfte die Lebensverhältnisse. In gravierenden Fällen «drängte das Jugendamt auf eine Wegnahme der Kinder, aber wenn immer möglich im Einverständnis mit den Eltern», schreibt Bähler. Dies sei in der Regel auch «mit mehr oder weniger Druck» erreicht worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist
Neuer ist der beste Torhüter von 2020, Alisson 2., Cloud 3. (ESPN)
Liverpool Interessiert sich für den 21-jährigen Leipziger Abwehrspieler Konaté, der FC Liverpool will die abwehrlinie stärken. Die Merseburger Interessieren sich für den Verteidiger von RB Leipzig, Ibrahima konate, berichtet Bild-Reporter Christian Falk. Auch die roten halten Interesse an DAIO Upamecano, den Leipzig auf 40 Millionen Euro schätzt. Der 21-jährige konate, dessen Vertrag 2023 ausläuft, absolvierte in dieser Bundesliga-Saison vier Spiele. Die Statistik des Franzosen-hier
Niko Kovac: ich Freue mich auf Golovins Rückkehr. Aber vielleicht ist es besser, noch ein bis zwei Wochen zu warten. Monaco-Trainer Niko Kovac hat sich nach seiner Verletzung über die Rückkehr von Innenverteidiger Alexander Golowin geäußert