logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Geschäftszahlen: CS schreibt im 2019 3,4 Milliarden Franken Gewinn

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Letzter grosser Auftritt von Tidjane Thiam: Der scheidende CS-Chef präsentiert fürs abgelaufene Jahr einen Gewinn von 3,4 Milliarden Franken.

Konzernchef Tidjane Thiam verabschiedet sich mit einem Gewinnsprung von der Credit Suisse. Im Geschäftsjahr 2019 verdiente die Schweizer Grossbank Angaben vom Donnerstag zufolge 3,4 Milliarden Franken, 69 Prozent mehr als im Vorjahr.

Analysten hatten einer Umfrage der Bank zufolge mit gut 3,5 Milliarden Franken gerechnet. Zum kräftigen Anstieg trugen zwar Sonderfaktoren wie die Wertsteigerung einer Beteiligung an der Schweizer Börse und ein Immobilienverkauf bei, aber auch im Tagesgeschäft lief es rund. Credit Suisse habe über alle Divisionen hinweg einen sehr erfreulichen Jahresauftakt verzeichnet und schätze die Aussichten für das Jahr 2020 deshalb vorsichtig optimistisch ein.

Vor einer Woche gab die CS bekannt, dass Konzernchef Tidjane Thiam per 14. Februar zurücktritt. Die Beschattungsaffäre um Starbanker Iqbal Khan kostete Thiam seinen Sessel. In seine Fussstapfen tritt der derzeitige CS-Schweiz-Chef Thomas Gottstein.

(fpo/reuters/fss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

Die neusten Leser-Kommentare

Themes
ICO