Switzerland

GASTKOMMENTAR - Statt Maturaquoten die höhere Berufsbildung stärken

Zur Bewältigung der Digitalisierung in der Arbeitswelt braucht es keine Erhöhung der Maturitätsquoten. Eine solche würde grosse Kosten verursachen und wäre gleichzeitig nur über eine Senkung der Leistungsniveaus zu erreichen.

Bedeutet Höherqualifizierung zwingend Akademisierung?

Bedeutet Höherqualifizierung zwingend Akademisierung?

Anthony Anex / Keystone

Upskilling – das Wort hat Konjunktur. Es bildet ein gern genutztes Argument für Wünsche aller Art. Jüngst machte Andreas Pfister, Deutschlehrer und Bildungsjournalist, in einem NZZ-Gastkommentar davon Gebrauch (22.3.21). Er begründete damit seine Forderung, die Quote der gymnasialen Maturitäten bis 2030 auf 30 Prozent zu steigern. Ebenso solle die Berufsmaturität «flächendeckend eingeführt werden und 50 Prozent betragen, die Fachmaturität 10 Prozent». Die Digitalisierung verlange ein Upskilling, das Gebot der Stunde laute, sich höher zu qualifizieren.

Football news:

150 Traktoren und Feuer um den Bus: So führten Fans in den Niederlanden das Team zum Auswärtsspiel in Eredivisie, dem niederländischen Team aus Dutingham, das den Spitznamen Superfermers trägt. Vor dem Spiel, das für den Einzug in Eredivisie entscheidend sein könnte, hatten die Fans das Team mit Dutzenden Traktoren aufgestellt. Da sind die echten Fußball-Landwirte: Mehr als 150 Traktoren bildeten den Korridor für den Vereinsbus und führten so die Mannschaft nach Amsterdam. Dort musste De Graf mit Jong Ajax, der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam, spielen
Coman gewann den 9.Titel seiner Karriere. Mit 24 Jahren gewann Mittelfeldspieler Kingsley Coman die deutsche Meisterschaft 2020/21 beim FC Bayern
Flick holte mit Bayern 7 Trophäen in der 2. Saison
In der 27. Minute trafen der Katalane Sergi Busquets und der Verteidiger von Madrid, Stefan Savic, nach einem Kopfball von Savic in der Nähe des Mittelfeldes
Neymar über Vertragsverlängerung: Glücklich, bei PSG zu bleiben. Ich werde versuchen, unseren großen Traum zu verwirklichen - vom Sieg in der Champions League
Neymar hat seinen Vertrag bei PSG bis 2025 verlängert
Zidane über den lachenden Asar nach Chelsea: Eden entschuldigte sich, er wollte niemanden beleidigen. Das hatte Real-Trainer Zinedine Zidane zuletzt über das Verhalten von Mittelfeldspieler Eden Hazard nach dem Champions-League-Aus beim FC Chelsea geäußert