Switzerland

Fux über Sex: «Mein Sperma spritzt nicht richtig»

Ich (24) habe das Problem, dass mein Sperma nicht richtig spritzt. Es kommt nicht so richtig in Stössen raus, sondern es fliesst einfach mehr. Mich stört das sehr, und ich bin überzeugt, dass meine Orgasmen sich deshalb nicht so gut anfühlen. Habe ich ein medizinisches Problem? Wie kann ich das ändern, dass ich richtig spritzen kann? Jan

Die Ejakulation, also das Austreten des Spermas aus dem Körper, kann sehr unterschiedlich erfolgen. Bei manchen Männern spritzt es, bei anderen fliesst es. Leider hat es sich als Standard etabliert, dass eine Ejakulation nur dann wirklich gut ist, wenn es zu einem Spritzen kommt, das am besten noch mit Wörtern wie «stark», «weit» oder «kräftig» beschrieben werden kann.

Diese Vorstellung von einer guten Ejakulation ist in vielen Köpfen so stark präsent, dass sich oft gar nicht mehr richtig trennen lässt, ob ein schwaches Gefühl nun wirklich vom fehlenden Spritzen kommt oder doch eher von der Enttäuschung beim Vergleich mit einem Ideal.

Dass dein Sperma eher abfliesst als spritzt, ist medizinisch gesehen kein Grund zur Sorge. Wenn es dich stört, dann kannst du versuchen, die Situation zu verbessern, indem du Beckenbodentraining machst. So kannst du die Muskeln stärken und das Zusammenspiel der Strukturen im Becken verbessern, die für den Ausstoss des Spermas verantwortlich sind.

Beckenbodentraining ist eine Investition in deine generelle Gesundheit und auch in deine Sexualität. Menschen, die regelmässig Beckenbodentraining machen, berichten in der Regel, dass sich das Gefühl bei der Sexualität intensiviert. Männer spüren oft auch eine Verbesserung der Erektion. Gönn dir eine Einführung ins Beckenbodentraining bei einer ausgebildeten Fachperson. So kannst du sicher sein, dass du richtig trainierst und deinem Körper etwas Gutes tust.

So funktioniert die Beratung

Martin Arpagaus

Du hast eine Frage zu den Themen Sex, Liebe und Beziehung? Schreibe mir ein Mail auf [email protected] Dein Mail geht direkt an mich und wird vertraulich behandelt.

Je nachdem, wie viele Mails gerade in der Beratung eintreffen, kann es eine Weile dauern, bis ich dir antworten kann. Ich gebe mir jedoch Mühe, auf alle Fragen einzugehen.

Deine Frage kann hier im Ratgeber veröffentlicht werden. Zum Schutze deiner Identität ändere ich Angaben, die es möglich machen würden, dich klar zu identifizieren.

Schildere mir dein Problem. Schreibe, wie es dazu gekommen ist und was du schon versucht hast, um es zu ändern. Gib mir zudem ein paar Angaben zu deiner Person und deiner aktuellen Lebenssituation.