Switzerland

Fünfter Sieg in Folge: Der HCD schlägt auch Lausannes Star-Ensemble

Der HCD kann Lausannes Star-Ensemble um Denis Malgin aufhalten. Bild: keystone

Fünfter Sieg in Folge: Der HCD schlägt auch Lausannes Star-Ensemble

Dem HC Davos läuft es nach einer turbulenten Woche zumindest auf dem Eis. Die Bündner feierten im einzigen National-League-Spiel vom Samstag einen 3:2-Erfolg gegen das ebenfalls formstarke Lausanne.

Am Vorabend hatten sowohl Davos (9:2 gegen die SCL Tigers) als auch Lausanne (6:0 in Ambri) torreiche und verhältnismässig «einfache» Siege gefeiert. Das Direktduell war wesentlich umkämpfter als die Spiele vom Freitag. Die Entscheidung fiel erst 82 Sekunden vor dem Ende, als Verteidiger Sven Jung mit einem Schuss aus der Distanz der Siegtreffer gelang.

Dank Jungs erfolgreichem Weitschuss feierten die Davoser nicht nur den zweiten Sieg an diesem Wochenende, nachdem sie am Mittwoch den überraschenden Abgang von Sportchef Raeto Raffainer verkraften mussten, sondern den fünften Erfolg in Serie. Damit schlossen sie in der Tabelle zu ihrem Gegner, der allerdings sieben Partien weniger ausgetragen hat, auf.

Lausanne hatte zuletzt ebenfalls überzeugt und in den letzten drei Partien – unterbrochen allerdings von einer 20-tägigen Quarantäne – nur zwei Treffer einstecken müssen. Nach sechs Dritteln ohne Gegentor beendete Yannick Frehner mit dem 1:1-Ausgleich für den HCD (34.) die makellose Phase. Am Ende musste Lausanne die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen einstecken.

Die Partie in Davos war umkämpft. Bild: keystone

1 Zuschauer. - SR Stricker/Piechaczek (GER), Schlegel/Burgy.
Tore: 22. Frick (Froidevaux/Unterzahltor!) 0:1. 34. Frehner (Ambühl, Guerra) 1:1. 37. Nygren (Powerplaytor) 2:1. 47. Conacher (Genazzi, Malgin/Powerplaytor) 2:2. 59. Jung 3:2.
Strafen: 4mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Egli, Ullström) gegen Davos, 4mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Almond, Bozon) gegen Lausanne.
PostFinance-Topskorer: Ambühl; Malgin.
Davos: Sandro Aeschlimann; Nygren, Zgraggen; Heinen, Guerra; Kienzle, Jung; Stoop, Barandun; Ambühl, Corvi, Turunen; Palushaj, Ullström, Nussbaumer; Marc Wieser, Egli, Herzog; Frehner, Marc Aeschlimann, Knak.
Lausanne: Boltshauser; Genazzi, Barberio; Heldner, Frick; Grossmann, Marti; Oejdemark, Krakauskas; Conacher, Malgin, Kenins; Bertschy, Jooris, Gibbons; Bozon, Emmerton, Almond; Jäger, Froidevaux, Douay.
Bemerkungen: Davos ohne Du Bois, Paschoud, Rubanik, Dino Wieser (alle verletzt), Baumgartner und Mayer (beide krank). Lausanne ab 59:36 ohne Torhüter. (abu/sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27 der besten Corona-Tweets, die unsere Gesellschaft perfekt beschreiben

Wie gewohnt eine völlig subjektive Auswahl lustiger (und leider auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft im zweiten Corona-Jahr nur zu gut beschreiben. Viel Vergnügen.

Hinweis für die geschätzten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht sofort angezeigt werden, hol dir noch einen Kaffee oder ein anderes Getränk deiner Wahl und scrolle erst dann weiter.

Link zum Artikel

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen