Switzerland

FCZ schockt Thun früh

Thun hat den Ligaerhalt gegen den FC Zürich in den eigenen Füssen. Der FCZ erhofft sich einen positiven Saisonabschluss. Das Spiel live.

Die andere Partie im Barrage-Kampf:

Zürich

Zürich

1 : 0

Thun

Thun

28. Minute

Die Berner Oberländer spielen sich zweimal durch das Zürcher Mittelfeld. Sie kombinieren sich dabei gekonnt an die Strafraumgrenze. Jedoch fehlt es zumeist an der nötigen Präzision beim letzten Pass. Thun ist um eine Reaktion bemüht.

26. Minute

Ridge Munsy zieht an zwei Zürcher Verteidigern vorbei und schiesst den Ball nur knapp am Tor vorbei. Die Thuner weisen die bessere Schuss- und Zweikampf-Statistik auf und kommen dem Ausgleich näher.

Koné leistet Schützenhilfe und bringt die Grenats in Führung. Damit bliebe Thun in der Super League.

22. Minute

Vom Tor der Zürcher abgesehen machen die Thuner deutlich mehr Alarm in der gegnerischen Hälfte. Ahmed stösst immer wieder gefährlich über die rechte Seite vor und versucht seine Teamkollegen in Schussposition zu bringen.

19. Minute

Castroman schlenzt auf das Tor. Nathan rettet mit dem Kopf für seinen Schlussmann.

16. Minute

TOR für den FC Zürich! Kolloli kommt nach einer Hereingabe an den Ball und hämmert den Ball unter die Latte. Da hat die Zuteilung in der Berner Hintermannschaft gefehlt. Der FC Thun ist nun unter Zugzwang.

15. Minute

Nathan köpft den Kololli-Eckball an die Latte. Erste Topchance für das Heimteam.

13. Minute

Der Japaner kommt trotz Bedrängnis mit dem Kopf an den Ball. Der Ball tropft von seinem Kopf ins Aus. Vanins muss nicht eingreifen.

10. Minute

Der Youngster versucht sich aus der Drehung. Er drischt das Leder aber weit über den Querbalken. Beide Teams spielen zügig nach vorne.

9. Minute

Kramer setzt zum Kopfball an und wird von Havenaar bei der Landung am Fuss getroffen. Der Schiedsrichter zeigt nicht auf den Punkt.

5. Minute

Munsy steigt im Kopfballduell höher und trifft den Brasilianer mit dem Ellbogen am Kopf. Nah kurzer Pflege geht es für Nathan weiter. Kurze Zeit später grätscht er Ahmed den Ball im eigenen Strafraum vom Fuss. Die anschliessende Ecke faustet Andris Vanins aus der Gefahrenzone.

2. Minute

Munsy wird im Strafraum angeflankt. Von dort kann er den Ball auf Bertone ablegen. Dieser trifft aber nur ein Zürcher Bein.

Spielstart

Der Ball im Letzigrund rollt...

Thun will mit diesen elf Spielern den Ligaerhalt sichern:

Diese elf Männer schickt Magnin heute auf den Rasen:

Hallo und herzlich willkommen zu einem regnerischen Fussball-Abend. Die letzte wichtige Entscheidung in der Super League steht an: Wer muss in die Barrage? Der FC Thun hat es heute Abend im Letzigrund in den eigenen Füssen. Ein Sieg würde den Verbleib in der höchsten Schweizer Liga bedeuten.

Der FC Zürich hofft indes auf einen positiven Saisonabschluss.

Beginn des Live Tickers

Football news:

Setien fordert von Barça 4 Millionen Euro Entschädigung. Valverdes Rücktritt kostete den Klub 11 Millionen Euro, der FC Barcelona kann sich mit dem ehemaligen Teamchef Kike Setien nicht auf eine Entschädigung für die Entlassung einigen. Der 62-jährige fordert vom katalanischen Klub 4 Millionen Euro Entschädigung. Wie Cadena Ser berichtet, hat der FC Barcelona in den vergangenen Jahren viel Geld für solche Auszahlungen ausgegeben. Der Rücktritt von Ernesto Valverde, der von Sethien abgelöst wurde, kostete den Verein 11 Millionen Euro
Cornellas zwei Spieler haben nach dem Spiel gegen Barça positive Tests auf das Coronavirus cornellas bestanden, das am Donnerstag mit dem FC Barcelona im spanischen Pokal spielte, berichtete am Freitag von zwei positiven Tests auf das Coronavirus
Mbappe kam in der Torschützenliste der Liga 1 auf Platz 1 und erzielte in 17 spielen 13 Tore. Er hat die Serie von 4 spielen ohne Tore unterbrochen
Holand erzielte in 28 ersten Bundesliga-spielen 27 Tore. Er ist der zweite, der es geschafft hat
Sevilla versucht, Papst Gomez zu Unterschreiben, Monchi verhandelt. Atalanta will seinen Klub nicht aus Italien verkaufen
In 13 Bundesliga-spielen dieser Saison erzielte Erling Holand 14 Tore
Neymar absolviert sein 100. Spiel für PSG. Er ist seit 2017 im Verein