logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Etwas Liebe für die Stadt Bern

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurden in der Stadt Bern ein grosses Transparent und Plakate mit Herzen darauf aufgehängt. Wer dahinter steckt.

Am Freitag ist Valentinstag - passend dazu hängt an der Untertorbrücke in der Stadt Bern ein Transparent mit einem grossen roten Herz. Zudem wurden in der Stadt hunderte kleine solche Plakate verteilt. Dahinter steckt das Team des Kultur- und Begegnungszentrums «Heitere Fahne» in Wabern. «Wir wollten etwas Liebe verteilen», sagt Rahel Bucher, eine der Gründerinnen der Heiteren Fahne. Bis jetzt habe die Stadt Bern noch nichts wegen der unbewilligten Aktion unternommen, sagt sie.

Mit der Aktion machen sie nicht Werbung für den Valentinstag, sondern den Saisonstart des Zentrums nach der Winterpause. Das Thema: Futura Love. Während drei Wochen geht es in der Heiteren Fahne um die grossen Fragen rund um die Liebe. So steht Tanz, Sexualtherapie, Theater, eine Herzblattshow und Pornokino auf dem Programm.

Der Betrieb der Heiteren Fahne bietet neben Kultur auch eine offene Tagesstruktur, um psychisch kranken, behinderten und jungen Menschen in schwierigen Situationen eine erfüllende Aufgabe zu bieten.

Themes
ICO