Switzerland

EM 2021: Erneute Ernüchterung für Petkovics Team – ein Klassenunterschied in Rom

Auch im zweiten EM-Gruppenspiel enttäuschen die Schweizer, sie sind mit der 0:3-Niederlage in Rom gegen das starke Italien noch gut bedient. Der zweite Rang, der eine vielversprechende Ausgangslage verspricht, ist auch wegen des schlechten Torverhältnisses in weite Ferne gerückt.

Doppeltorschütze Manuel Locatelli

Doppeltorschütze Manuel Locatelli

Ettore Ferrari / AP

Und dann ist der Match entschieden, kaum hat die zweite Halbzeit begonnen. Wieder dürfen die Italiener in der 52. Minute ungestört kombinieren. Wieder sind die Schweizer nicht kompakt. Und wieder ist es Manuel Locatelli, der trifft. Das 2:0 beseitigt im Prinzip alle Zweifel am Ausgang dieser Begegnung – zu überlegen ist Italien, zu schwach ist die Schweiz.

Football news:

Venedig zeigte eine neue Gastform. Es ist inspiriert von den Mosaikfliesen
Grilishs Wechsel zu Man City wird nächste Woche ausfallen. Er wird der teuerste Spieler der Liga sein, Mittelfeldspieler Jack Grilisch steht kurz vor einem Wechsel von Aston Villa zu Manchester City
Shomurodov wird morgen einen Vertrag mit Roma unterzeichnen
Mourinho will bei Borussia Mönchengladbach unterschreiben, will aber nach Alternativen suchen
Ramos-Varane: Viel Glück in der neuen Karrierephase, er wird super sein. Danke für die Jahre der Freundschaft und des Sieges
Ac Mailand will Ilicic mit einem Ablösesuch für 3 Millionen Euro vermieten. Atalanta fordert 8 Millionen
Milan-Torwart Manjan: Unterschrieb nach Donnarummas Entscheidung. Er hat zu den Ergebnissen beigetragen, aber ich werde hier meine Geschichte beginnen