Switzerland

Dürfen Kinder mit Schnupfen weiterhin zur Schule gehen?

(dpo) Nicht wenige Eltern dürften angesichts der sich anbahnenden Grippesaison verunsichert sein. Sollen sie ihr Kind auf das Coronavirus testen lassen, wenn es Husten, aber keinen Fieber hat? Darf es dann weiterhin zur Schule? Statt klare Regeln schien bisher eher Verwirrung zu herrschen.

So sagte etwa Dagmar Rösler, Präsidentin des Dachverbands der Lehrer und Lehrerinnen, kürzlich gegenüber den Tamedia-Zeitungen: «An manchen Schulen werden Kinder mit Schnupfen nach Hause geschickt, an anderen müssen sie erst zu Hause bleiben, wenn sie Fieber haben oder husten.»

Nun hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag seine Empfehlungen für Kinder unter 12 Jahren angepasst. Demnach darf ein Kind mit leichten Erkältungssymptomen wie Schnupfen oder Halsweh weiter zur Schule, sofern es keinen engen Kontakt zu einer Person mit Covid-19-Symptomen hatte.

Erst wieder zur Schule, wenn das Kind keinen Fieber mehr hat

Bei Fieber oder starkem Husten müsse das Kind jedoch zu Hause bleiben. Es dürfe erst wieder zur Schule, wenn es 24 Stunden kein Fieber mehr hatte oder der starke Husten sich innerhalb von drei Tagen deutlich gebessert hat. Bleibt der Husten länger als drei Tage stark, rät das BAG den Kinderarzt anzurufen.

Hatte das Kind hingegen engen Kontakt zu einer Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss es gemäss den Empfehlungen des BAG zu Hause bleiben. Zudem sollte sich das Kind ebenfalls testen lassen. Das weitere Vorgehen sollten die Eltern mit dem Kinderarzt besprechen.

Fällt das Testresultat der Person, zu der das Kind engen Kontakt hatte, negativ aus, dann dürfe das Kind erst wieder zum Unterricht, wenn es 24 Stunden kein Fieber mehr hatte oder der Husten sich deutlich gebessert habe.

Football news:

Barça-Fans glaubten an einen frühen Abgang von Bartomeu (wegen der Kontroverse um den referendumstermin). Vergebens: es gab keine rücktrittsgedanken, die Trophäen sind irgendwo in der Nähe. Oktober war ein historisches Ereignis für die Fans des FC Barcelona geplant: am morgen berichtete Diario Sport, dass Josep Bartomeu nach der Sitzung des Board of Directors zurücktreten könnte, wenn die katalanische Regierung die Abstimmung über das Misstrauensvotum der Führung des Klubs (es ist für 1-2 November geplant) nicht verschieben würde. Die Abstimmung wurde nicht verschoben-aber auch Bartomeu blieb vor Ort. Die Fans müssen also noch ein wenig warten (zur Erinnerung: wenn das Votum genehmigt wird, geht die gesamte Führung in den vorzeitigen Rücktritt). Im Anschluss an den Vorstand Sprach Bartomeu auf einer Pressekonferenz alle wichtigen Fragen an
Josep Bartomeu: ich hatte auch keine Gedanken, zurückzutreten. Barça wird in dieser Saison Trophäen haben
Zinedine zidane: Hazard ist bereit. Wir sind glücklich, das ist eine gute Nachricht
Zidane über Isco ' s Worte: das ist Ehrgeiz. Alle wollen spielen, Real-Trainer Zinedine zidane äußerte sich zu den Worten von Trainer Isco cremig über die Unzufriedenheit mit der Spielzeit
Bartomeu über VAR: im Spiel gegen Real wurde ein nicht vorhandener Elfmeter vergeben. Wir brauchen fairen Fußball
Ian Wright: Schade, dass özil nicht spielt, aber Artetas Hartnäckigkeit bewundert
Josep Bartomeu: es war Wichtig, mit Messi eine neue ära von Barça zu beginnen. Der FC Barcelona-Präsident Josep Bartomeu hat sich über den katalanischen Stürmer Lionel Messi geäußert, der den Verein im Sommer verlassen wollte