Switzerland

DIE NEUSTEN ENTWICKLUNGEN - Coronavirus weltweit: Lockerungen in England, Tausende Touristen fliegen nach Mallorca

Die neusten Entwicklungen

Über 127 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 2,78 Millionen Infizierte sind gestorben, über 72 Millionen genesen.

Viele Hoffnungen ruhen derzeit auf den Covid-19-Impfstoffen. Im Bild wird eine Impfstoffdosis des Herstellers Moderna vorbereitet.

Viele Hoffnungen ruhen derzeit auf den Covid-19-Impfstoffen. Im Bild wird eine Impfstoffdosis des Herstellers Moderna vorbereitet.

Pat Nabong / AP

Die neusten Entwicklungen

  • England lockert am Montag (29. 3.) die Ausgangsbeschränkungen deutlich. Zwei Haushalte oder bis zu sechs Menschen dürfen sich wieder in Parks und Gärten treffen. Die «Stay at home»-Anordnung wird aufgehoben, allerdings bittet die Regierung die Bevölkerung, weiterhin auf nicht notwendige Fahrten zu verzichten. Sportanlagen und Schwimmbäder im Freien dürfen wieder öffnen. Premierminister Boris Johnson rief die Menschen zur Vorsicht auf. Trotz der Erleichterungen müssten alle weiterhin die Hygieneregeln befolgen. In Wales sind seit Samstag (27. 3.) Ferien innerhalb des Landesteils erlaubt. Haushalte sollen unter sich bleiben und dürfen nur Unterkünfte mit der Möglichkeit zur Selbstversorgung wie Ferienwohnungen nutzen. Im Vereinigten Königreich ist Gesundheit Sache der Landesteile. Johnsons Regierung kann nur Vorschriften für England lockern oder erlassen. Dort ist für den 12. April die Öffnung nichtessenzieller Geschäfte sowie der Aussengastronomie geplant.
  • Trotz aller Appelle zum Reiseverzicht sind zu Beginn der Osterferien am Wochenende Tausende von Touristen nach Mallorca geflogen. Am Samstag (27. 3.) kamen 60 Flugzeuge aus Deutschland in der Inselhauptstadt Palma an, weitere 70 wurden nach Angaben des Flughafens am Sonntag erwartet. Alleine Eurowings schickte mit 44 Fliegern fast vier Mal so viele auf die Lieblingsinsel der Deutschen wie vergangenes Wochenende. Die Autobahnen in Deutschland blieben dagegen ziemlich leer, wie der ADAC mitteilte. Anders als auf Mallorca sind in Deutschland Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze für Touristen geschlossen.
  • Erstmals seit Beginn der Pandemie hat in Barcelona am Samstagabend (27. 3.) ein grosses Popkonzert mit 5000 Zuschauern stattgefunden. Der Auftritt der Indie Popband Love of Lesbians in der für bis zu 24 000 Gäste ausgelegten Mehrzweckhalle «Palau de Sant Jordi» hatte Pilotcharakter und war offiziell genehmigt. Es sollte getestet werden, ob solche Grossveranstaltungen trotz Corona bei ausreichenden Vorsichtsmassnahmen sicher sein können. Vor und während des Konzerts galten strenge Schutzmassnahmen, die von einem Ärzteteam überwacht wurden. Alle Zuschauer mussten Schnelltest machen. Eingelassen wurden nur registrierte Besucher zwischen 18 und 65 Jahren, die ein neueres Smartphone besassen, um ein Programm für das Test-Ergebnis herunterladen zu können. Der Zuschauerbereich wurde in verschiedene Zonen getrennt, die nicht gewechselt werden durften. 
  • Die Sanktionen der USA gegen Iran blockieren laut Präsident Hassan Rohani weiterhin die Einfuhr von Corona-Impfstoffen. «Wir bestellen die Vakzine, bezahlen sie auch, aber vor der Einfuhr wird uns mitgeteilt, dass die Hersteller immer noch Angst vor den Sanktionen der USA haben», sagte Rohani am Samstag (27. 3.) im Staatsfernsehen. Daher komme es entweder zu Verspätungen oder Stornierungen. Rohani nannte keine Einzelheiten, aber es handelt sich anscheinend um Probleme mit Indien, wo vergangene Woche die indische Staatsanwaltschaft wegen der amerikanischen Sanktionen die Ausfuhr von 370 000 Dosen blockiert hat.

Football news:

In unserem Serie-A-Telegramm führen wir weiterhin Umfragen durch, um den besten Spieler der italienischen Meisterschaft in der Saison 2020/2021 zu wählen. Die Abstimmung findet in Form eines Playoff-Rasters statt. Es ist 1/4 gegangen, es ist Zeit, die Ergebnisse zusammenzufassen
Strafe für 9 Superliga-Klubs: eine Gesamtspende von 15 Millionen und eine Absage von 5% der Euroeinnahmen. Mit Real, Juve und Barça verspricht die UEFA, sich ernsthafter mit der Rebellion auseinanderzusetzen
Neymar verlängert seinen Vertrag bei PSG bis 2026. Am Samstag wird Stürmer Neymar weiter bei PSG spielen. Der 29 Jahre alte Brasilianer habe sich mit dem Verein auf eine Vertragsverlängerung bis 2026 geeinigt, teilte die L ' Equipe mit
Arsenal kann Onan unterschreiben, wenn seine Disqualifikation verkürzt wird. Ajax will 14 Millionen Euro für den Torwart
Lille hält zwei Runden vor dem Ende die Führung in der 1.Liga. Die letzten Spiele - mit St. Etienne und Angers steht die Saison in der französischen Meisterschaft kurz vor dem Abschluss. In der 36. Runde der 1. Liga war Lille stärker als Lance
FIFA-Präsident Gianni Infantino hat die Frage nach drei Klubs beantwortet, die noch nicht aus der Super League ausgeschieden sind: Real Madrid, Juventus Turin und Barcelona
Golovin hat einen negativen Coronavirus-Test bestanden